Das deinfm-Team iost bestens vorbereitet und motiviert - vorne von links: Svea Lüker, Leonhard Steinbeck und Marcel Höflich; zweite Reihe (v.l.) Maren Berthold und Johann Weckenbrock; dritte Reihe (v.l.): Jonas Becker, Marco Zaremba und Philipp Fleiter; ganz hinten (v.l.): Annika Hurlbrink, Timo Peitsch und Philipp Bernstein. Foto: deinfm - © AIMILIA THEOFILOPOULOS
Das deinfm-Team iost bestens vorbereitet und motiviert - vorne von links: Svea Lüker, Leonhard Steinbeck und Marcel Höflich; zweite Reihe (v.l.) Maren Berthold und Johann Weckenbrock; dritte Reihe (v.l.): Jonas Becker, Marco Zaremba und Philipp Fleiter; ganz hinten (v.l.): Annika Hurlbrink, Timo Peitsch und Philipp Bernstein. Foto: deinfm (© AIMILIA THEOFILOPOULOS)

Mehr Radio für junge Leute

veröffentlicht

„deinfm“ sendet künftig jeden Abend bei Radio Westfalica

Minden (mt/rad). „Dein Leben, deine Musik“ heißt es ab Montag jeden Abend bei Radio Westfalica. Der Lokalsender weitet die Sendung seiner jungen Marke aus und überträgt das Programm „deinfm“ ab Montag täglich und nicht mehr nur am Wochenende.

Ingo Tölle, Chefredakteur von Radio Westfalica, freut sich über – und auf – noch mehr junges Radio: „Mit ,deinfm' jeden Abend bieten wir noch mehr ganz neue Musik und frische Moderationen.“ Dazu liefere die Redaktion jetzt auch in der Schiene von 21 bis 0 Uhr immer um halb lokale und regionale Nachrichten-Schlagzeilen sowie lokale und OWL-weite Wetter- und Verkehrsmeldungen zur halben und vollen Stunde.

In den vergangenen Wochen hat sich die „deinfm“-Redaktion intensiv auf die täglichen Sendestunden vorbereitet. Die Redakteure schufen zusammen mit der technischen Abteilung die Voraussetzungen dafür, dass zum Beispiel die neue Musik und die sogenannten „Opener“ zu Beginn der Shows im Computer im Studio passend bereitstehen. Das Team besteht aus zwölf Moderatoren und Reportern aus ganz OWL, die meisten sind Anfang 20, viele studieren und nutzen den Sender als Nebenjob. „Wir nutzen alle sozialen Netzwerke, um den Kontakt mit unseren Hörern ständig auszuweiten und um auf uns aufmerksam zu machen“, sagt „deinfm“-Projektleiter Carsten Schoßmeier. Was die Musikauswahl betrifft, gibt es auch eine klare Richtung. „,deinfm' setzt auf Chartbreaker, neue Songs, die zuerst bei uns laufen, spezielle Remixe, fette Beats und Songs, die wir neu vorstellen.“

Das Programm „deinfm“ läuft seit 2012 auf allen OWL-Lokalradios, bisher am Wochenende abends und darüber hinaus 24 Stunden am Tag im Live-Stream. Ab Montag, 15. Januar, ist es bei Radio Westfalica montags bis samstags von 21 bis 0 Uhr zu hören, sonntags von 18 bis 20 Uhr. Mehr Informationen zur jungen Marke der OWL-Lokalradios gibt es im Internet unter www.radiodeinfm.de.

Der Bürgerfunk im Sendegebiet von Radio Westfalica ist von der Ausweitung der „deinfm“-Sendezeiten nicht betroffen, betont Projektleiter Schoßmeier auf MT-Anfrage. Der Bürgerfunk werde täglich von 20 bis 21 Uhr von Radio Westfalica gesendet – es werde also keine Kollisionen mit dem jungen Programm geben. Der jeweils aktuelle Sendeplan des Bürgerfunks wird im Internet unter der Adresse www.buerger-funk.de veröffentlicht.

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Mehr Radio für junge Leute„deinfm“ sendet künftig jeden Abend bei Radio WestfalicaMinden (mt/rad). „Dein Leben, deine Musik“ heißt es ab Montag jeden Abend bei Radio Westfalica. Der Lokalsender weitet die Sendung seiner jungen Marke aus und überträgt das Programm „deinfm“ ab Montag täglich und nicht mehr nur am Wochenende. Ingo Tölle, Chefredakteur von Radio Westfalica, freut sich über – und auf – noch mehr junges Radio: „Mit ,deinfm' jeden Abend bieten wir noch mehr ganz neue Musik und frische Moderationen.“ Dazu liefere die Redaktion jetzt auch in der Schiene von 21 bis 0 Uhr immer um halb lokale und regionale Nachrichten-Schlagzeilen sowie lokale und OWL-weite Wetter- und Verkehrsmeldungen zur halben und vollen Stunde. In den vergangenen Wochen hat sich die „deinfm“-Redaktion intensiv auf die täglichen Sendestunden vorbereitet. Die Redakteure schufen zusammen mit der technischen Abteilung die Voraussetzungen dafür, dass zum Beispiel die neue Musik und die sogenannten „Opener“ zu Beginn der Shows im Computer im Studio passend bereitstehen. Das Team besteht aus zwölf Moderatoren und Reportern aus ganz OWL, die meisten sind Anfang 20, viele studieren und nutzen den Sender als Nebenjob. „Wir nutzen alle sozialen Netzwerke, um den Kontakt mit unseren Hörern ständig auszuweiten und um auf uns aufmerksam zu machen“, sagt „deinfm“-Projektleiter Carsten Schoßmeier. Was die Musikauswahl betrifft, gibt es auch eine klare Richtung. „,deinfm' setzt auf Chartbreaker, neue Songs, die zuerst bei uns laufen, spezielle Remixe, fette Beats und Songs, die wir neu vorstellen.“ Das Programm „deinfm“ läuft seit 2012 auf allen OWL-Lokalradios, bisher am Wochenende abends und darüber hinaus 24 Stunden am Tag im Live-Stream. Ab Montag, 15. Januar, ist es bei Radio Westfalica montags bis samstags von 21 bis 0 Uhr zu hören, sonntags von 18 bis 20 Uhr. Mehr Informationen zur jungen Marke der OWL-Lokalradios gibt es im Internet unter www.radiodeinfm.de. Der Bürgerfunk im Sendegebiet von Radio Westfalica ist von der Ausweitung der „deinfm“-Sendezeiten nicht betroffen, betont Projektleiter Schoßmeier auf MT-Anfrage. Der Bürgerfunk werde täglich von 20 bis 21 Uhr von Radio Westfalica gesendet – es werde also keine Kollisionen mit dem jungen Programm geben. Der jeweils aktuelle Sendeplan des Bürgerfunks wird im Internet unter der Adresse www.buerger-funk.de veröffentlicht.