Rückkehr in die Stadt des Ghettos

Jürgen Langenkämper

Beeindruckend: Tanja Cummings (links) und Wolfgang Hempel (rechts) diskutierten, moderiert von Nina Pape, nach der Vorführung des Dokumentarfilms „Linie 41“ mit dem Publikum. Das Bildungszentrum „Mer Ketne“ bot einen würdigen Rahmen. - © MT-Foto: Langenkämper
Beeindruckend: Tanja Cummings (links) und Wolfgang Hempel (rechts) diskutierten, moderiert von Nina Pape, nach der Vorführung des Dokumentarfilms „Linie 41“ mit dem Publikum. Das Bildungszentrum „Mer Ketne“ bot einen würdigen Rahmen. (© MT-Foto: Langenkämper)

Tanja Cummings begibt sich im Dokumentarfilm „Linie 41“ auf Spurensuche. Der Mindener Wolfgang Hempel lebte als Jugendlicher ein Jahr im „germanisierten“ Lodz.