Update: Glacisbrücke ab sofort für Radfahrer gesperrt

Monika Jäger

Das Geländer der Glacisbrücke ist zu niedrig. Bis auf weiteres dürfen hier keine Radfahrer mehr fahren. - © Manfred Otto/MT-Archiv
Das Geländer der Glacisbrücke ist zu niedrig. Bis auf weiteres dürfen hier keine Radfahrer mehr fahren. (© Manfred Otto/MT-Archiv)

Minden (mt). Die Glacisbrücke darf künftig nur noch zu Fuß überquert werden. Wie Bereichsleiter Achim Naujock im Bauausschuss mitteilte, haben die Städtischen Betriebe die entsprechenden Schilder bereits ausgetauscht.

Der Grund: Das Geländer der Brücke, die seinerzeit mit Mitteln der Radwegeförderung gebaut worden war, ist 1,10 Meter hoch und damit etwa 20 Zentimeter zu niedrig. Das hat eine Brückenhauptuntersuchung ergeben, in deren Anschluss dann die Stadt aus rechtlichen Gründen sofort reagieren musste, so Naujock.