Bicon nimmt die Wirtschaftspläne der Regio-Port Weser GmbH auseinander

veröffentlicht

Die Oberweser für Minden an Bedeutung gewinnen. - © Foto: MT-Archiv
Die Oberweser für Minden an Bedeutung gewinnen. (© Foto: MT-Archiv)

Minden (hz/nec/sk). Weil die Uferrückverlegung der Mittelweser in reduzierter Form erfolgt, bekommt die Bürgerinitiative gegen den Containerhafen (Bicon) Oberwasser. Es ist ein weiteres Argument gegen das aus ihrer Sicht wirtschaftlich unsinnige Großprojekt. Zuletzt noch hatte sich eine Privatperson aus den Reihen der Gegner an das Oberverwaltungsgericht Münster mit dem Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung gewandt - verbunden mit der Aufforderung, den Bebauungsplan „RegioPort Weser I“ außer Vollzug zu setzen. Nun gab die Initiative aus Cammer ihre Stellungnahme zu den Wirtschaftsplänen der Regio-Port Weser GmbH ab.