„Wir wollen raus aus der Hinterhofatmosphäre“

Monika Jäger

- © Foto: Alex Lehn
(© Foto: Alex Lehn)

Minden (mt). Verwaltung und Politik drücken bei der Entwicklung eines Geschäftshauses in 1-A-Lage am Scharn aufs Tempo. Der Hauptausschuss gab jetzt grünes Licht für intensivere Gespräche. Das passt den Teileigentümern im Ratsquartier allerdings gar nicht. Sie setzen auf ein anderes Konzept. Hauptausschuss-Beschluss: Ein ausgewählter Interessent soll sich am 23. Oktober im Rat der Stadt präsentieren. Dann soll möglichst auch schon die Entwicklungsvereinbarung für das neue Geschäftshaus geschlossen werden. Vorher wird die Volksbank Mindener Land, die die Vermarktung übernommen hat, im Ältestenrat die Bewerber und ihre Ideen zusammenfassend vorstellen.