FWG-Piraten gehen vor Gericht

Jürgen Langenkämper

Fraktion im Wartestand sieht gute Erfolgsaussichten aufgrund ihrer Arbeit in sechs Arbeitskreisen

Minden/Lübbecke (mt). Die FWG Mühlenkreis und die Piraten beschreiten den Klageweg, um die Anerkennung einer gemeinsamen Kreistagsfraktion vor der Kreistagssitzung am Montag zu erzwingen. Gestern reichten sie ihren Antrag auf ein Eilverfahren beim Verwaltungsgericht in Minden ein.

Karl-Heinz Detert (vorn von links), Karl-Ludwig Sierig, Kurt Riechmann und Ute Niestrat stellten ihre Arbeit während des Sommers vor und kündigten eine Klage vor dem Verwaltungsgericht an, um Fraktionsstatus im Kreistag zu erlangen. - © MT-Foto: Jürgen Langenkämper
Karl-Heinz Detert (vorn von links), Karl-Ludwig Sierig, Kurt Riechmann und Ute Niestrat stellten ihre Arbeit während des Sommers vor und kündigten eine Klage vor dem Verwaltungsgericht an, um Fraktionsstatus im Kreistag zu erlangen. (© MT-Foto: Jürgen Langenkämper)