Kommentar zur abgesagten Ferienbetreuung: Nach Diktat verreist Jan Henning Rogge Natürlich kam die Nachricht der Schule am Freitagmorgen nicht überraschend. Wohl die meisten Eltern, die ihre Kinder in der Ferienbetreuung angemeldet haben, hatten schon damit gerechnet, dass sie ausfällt. Für viele ist das ein echtes Problem – aber darauf kommt es in dieser Pandemie ja auch nicht mehr an. Was Eltern bei allem Verständnis für die Maßnahmen aber wirklich ärgert, sind die Zeitpunkte solcher Nachrichten: Wie es in den Schulen weitergeht, ob zu, auf, Fern- oder Wechselunterricht, teilt das Schulministerium gerne am Freitag kurz vor Dienstschluss mit. Dann, wenn niemand mehr reagieren kann. „Nach Diktat verreist“, nannte man das früher. Die Nachricht über den Ausfall der Ferienspiele kam da am Donnerstagabend vergleichsweise früh. Sie hätte aber problemlos noch früher kommen können: Die Lage hat sich in den letzten Tagen kaum verändert. Aber den Eltern Zeit zu verschaffen, einen Plan B zu entwickeln – darauf kommt es in dieser Pandemie ja auch nicht mehr an.

Kommentar zur abgesagten Ferienbetreuung: Nach Diktat verreist

Jan Henning Rogge © Alex Lehn

Natürlich kam die Nachricht der Schule am Freitagmorgen nicht überraschend. Wohl die meisten Eltern, die ihre Kinder in der Ferienbetreuung angemeldet haben, hatten schon damit gerechnet, dass sie ausfällt. Für viele ist das ein echtes Problem – aber darauf kommt es in dieser Pandemie ja auch nicht mehr an.

Was Eltern bei allem Verständnis für die Maßnahmen aber wirklich ärgert, sind die Zeitpunkte solcher Nachrichten: Wie es in den Schulen weitergeht, ob zu, auf, Fern- oder Wechselunterricht, teilt das Schulministerium gerne am Freitag kurz vor Dienstschluss mit. Dann, wenn niemand mehr reagieren kann. „Nach Diktat verreist“, nannte man das früher.

Die Nachricht über den Ausfall der Ferienspiele kam da am Donnerstagabend vergleichsweise früh. Sie hätte aber problemlos noch früher kommen können: Die Lage hat sich in den letzten Tagen kaum verändert. Aber den Eltern Zeit zu verschaffen, einen Plan B zu entwickeln – darauf kommt es in dieser Pandemie ja auch nicht mehr an.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Meinung