Kommentar zur Landratswahl: Überraschend deutlich Henning Wandel Dass Anna Bölling im Rennen um das Landratsamt einen Vorsprung haben würde, ist keine große Überraschung. Dass für die CDU-Kandidatin zwischenzeitlich sogar die absolute Mehrheit greifbar scheint, dürfte vor allem die SPD dann aber doch schwer getroffen haben. Ausgerechnet in Minden, wo die Sozialdemokraten allen Trends zum Trotz noch immer zumindest etwas von ihrer alten Stärke zeigen, liegt Bölling mit 6,5 Punkten vor dem SPD-Kandidaten Ellerkamp. Selbst wenn alle Grünen-Wähler in der Stichwahl rot wählten, würde es knapp für die SPD. Natürlich mag sich weder Anna Bölling als Gewinnerin und Ingo Ellerkamp als Verlierer bezeichnen. Beide betonen, dass die Karten in zwei Wochen neu gemischt werden. Das stimme schon allein deshalb, weil niemand voraussehen kann, wie die Wahlbeteiligung bei der Stichwahl ausfallen wird. Dennoch ist das Ergebnis von gestern mehr als ein Fingerzeig.

Kommentar zur Landratswahl: Überraschend deutlich

© Alex Lehn

Dass Anna Bölling im Rennen um das Landratsamt einen Vorsprung haben würde, ist keine große Überraschung. Dass für die CDU-Kandidatin zwischenzeitlich sogar die absolute Mehrheit greifbar scheint, dürfte vor allem die SPD dann aber doch schwer getroffen haben. Ausgerechnet in Minden, wo die Sozialdemokraten allen Trends zum Trotz noch immer zumindest etwas von ihrer alten Stärke zeigen, liegt Bölling mit 6,5 Punkten vor dem SPD-Kandidaten Ellerkamp. Selbst wenn alle Grünen-Wähler in der Stichwahl rot wählten, würde es knapp für die SPD. Natürlich mag sich weder Anna Bölling als Gewinnerin und Ingo Ellerkamp als Verlierer bezeichnen. Beide betonen, dass die Karten in zwei Wochen neu gemischt werden. Das stimme schon allein deshalb, weil niemand voraussehen kann, wie die Wahlbeteiligung bei der Stichwahl ausfallen wird. Dennoch ist das Ergebnis von gestern mehr als ein Fingerzeig.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Meinung