Kommentar zur Besetzung des Pflege-Beirates: Völlig unnötig Sebastian Radermacher In einem Beirat geht es darum, ergebnisoffen an einer Sache zu arbeiten, Ideen zusammenzutragen, Vorschläge zu diskutieren, Lösungsansätze aufzuzeigen. Das sollten sich CDU und Grüne zu Herzen nehmen.

Kommentar zur Besetzung des Pflege-Beirates: Völlig unnötig

© Alex Lehn

In einem Beirat geht es darum, ergebnisoffen an einer Sache zu arbeiten, Ideen zusammenzutragen, Vorschläge zu diskutieren, Lösungsansätze aufzuzeigen. Das sollten sich CDU und Grüne zu Herzen nehmen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Meinung