Kommentar zum Ärger um die Schwedenschänke: Aus der Zeit gefallen Claudia Hyna Dass Eigentümer an alten Gebäuden nicht jede Veränderung vornehmen dürfen, ist gut. Ansonsten hätten wir es wahrscheinlich mit einer Vielzahl von Bausünden in den wenigen Resten mittelalterlicher Stadtkerne zu tun. Verständnis für die Belange der Denkmalpflege ist also in jedem Fall angebracht. Doch die Argumentation im Fall der einstigen Schwedenschänke klingt wie aus der Zeit gefallen. Bei näherem Hinsehen sind es rein optische Gründe, die gegen eine Fluchttreppe an der einzig möglichen Stelle sprechen. Darf Denkmalschutz so weit gehen? In der vorliegenden Angelegenheit ist nicht der Schutzaspekt das Argument gegen die Fluchttreppe, die immerhin der Brandschutz vorsieht. Hier blockiert der ästhetische Einwand ein Projekt, in das nicht nur Geld, sondern auch viel Herzblut gesteckt wurde. Ein Projekt, von dem die gesamte obere Altstadt profitieren könnte.

Kommentar zum Ärger um die Schwedenschänke: Aus der Zeit gefallen

Dass Eigentümer an alten Gebäuden nicht jede Veränderung vornehmen dürfen, ist gut. Ansonsten hätten wir es wahrscheinlich mit einer Vielzahl von Bausünden in den wenigen Resten mittelalterlicher Stadtkerne zu tun. Verständnis für die Belange der Denkmalpflege ist also in jedem Fall angebracht.

Doch die Argumentation im Fall der einstigen Schwedenschänke klingt wie aus der Zeit gefallen. Bei näherem Hinsehen sind es rein optische Gründe, die gegen eine Fluchttreppe an der einzig möglichen Stelle sprechen.

Darf Denkmalschutz so weit gehen? In der vorliegenden Angelegenheit ist nicht der Schutzaspekt das Argument gegen die Fluchttreppe, die immerhin der Brandschutz vorsieht. Hier blockiert der ästhetische Einwand ein Projekt, in das nicht nur Geld, sondern auch viel Herzblut gesteckt wurde. Ein Projekt, von dem die gesamte obere Altstadt profitieren könnte.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Meinung