Ansichtssache: Kommentar zum Vorfall in Hausberge Wenn zwei Menschen einen Sachverhalt getrennt voneinander beschreiben sollen, werden am Ende fast immer zwei verschiedene Geschichten dabei herauskommen. In manchen Fällen unterscheiden sich Details, in anderen ganz grundlegende Dinge. Oft hat das Ganze etwas mit Wahrnehmung zu tun. Die Aufgabe des Journalisten ist es, in solchen Fällen nicht einfach. Bei dieser Geschichte wurden beide Seiten gehört und das Gesagte für den Leser aufbereitet. Doch wessen Wahrnehmung ist näher an der Realität? Die Schilderungen der Frauen klingen absolut plausibel und dennoch ist es möglich, dass der Blick eines Polizisten auf einen solchen Sachverhalt ein anderer ist und auch dieser seine Berechtigung hat. Doch zu welcher Bewertung führt das? Haben die Frauen überreagiert? Haben die Beamten ihren Job nicht richtig gemacht? Letztlich könnte, je nach Blickwinkel, beides zutreffen. Und obwohl das hier nicht abschließend zu beurteilen ist, kommt es trotzdem nicht in Frage, die Geschichte nicht zu erzählen. Außerdem gibt es auch Punkte, über die Einigkeit herrschen könnte. Zum Beispiel darüber, dass ein solcher Gewaltausbruch nicht zu rechtfertigen ist. Ganz egal, ob die Hunde frei herumgelaufen sind, oder nicht. Doch auch auf diesen kleinsten gemeinsamen Nenner konnten sich einige Internet-Kommentatoren nicht einigen.

Ansichtssache: Kommentar zum Vorfall in Hausberge

Wenn zwei Menschen einen Sachverhalt getrennt voneinander beschreiben sollen, werden am Ende fast immer zwei verschiedene Geschichten dabei herauskommen. In manchen Fällen unterscheiden sich Details, in anderen ganz grundlegende Dinge. Oft hat das Ganze etwas mit Wahrnehmung zu tun. Die Aufgabe des Journalisten ist es, in solchen Fällen nicht einfach. Bei dieser Geschichte wurden beide Seiten gehört und das Gesagte für den Leser aufbereitet. Doch wessen Wahrnehmung ist näher an der Realität? Die Schilderungen der Frauen klingen absolut plausibel und dennoch ist es möglich, dass der Blick eines Polizisten auf einen solchen Sachverhalt ein anderer ist und auch dieser seine Berechtigung hat. Doch zu welcher Bewertung führt das? Haben die Frauen überreagiert? Haben die Beamten ihren Job nicht richtig gemacht? Letztlich könnte, je nach Blickwinkel, beides zutreffen. Und obwohl das hier nicht abschließend zu beurteilen ist, kommt es trotzdem nicht in Frage, die Geschichte nicht zu erzählen. Außerdem gibt es auch Punkte, über die Einigkeit herrschen könnte. Zum Beispiel darüber, dass ein solcher Gewaltausbruch nicht zu rechtfertigen ist. Ganz egal, ob die Hunde frei herumgelaufen sind, oder nicht. Doch auch auf diesen kleinsten gemeinsamen Nenner konnten sich einige Internet-Kommentatoren nicht einigen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Meinung