Starre Verlängerung nicht nachvollziehbar Einige Politiker schlugen vor, die kommenden Weihnachtsferien wegen des Corona-Virus zu verlängern. Das Problem seien die kalten Klassenzimmer aufgrund der häufigen Lüftungen. Ich kann den Vorschlag einiger Politiker nach einer starren Verlängerung der Weihnachtsferien nicht nachvollziehen. Wer kann garantieren dass der "Kälteeinbruch" dann genau in diesem Zeitraum auftritt und nicht ein paar Tage später? Sinnvoller halte ich eine Regelung ähnlich dem hitzefrei im Sommer, nur diesmal eben ein kältefrei bei deutlichen Minusgraden. Diese Tage könnte man dann immer noch von anderen Ferienzeiten abziehen. Volker Struckmeier, Minden

Starre Verlängerung nicht nachvollziehbar

Einige Politiker schlugen vor, die kommenden Weihnachtsferien wegen des Corona-Virus zu verlängern. Das Problem seien die kalten Klassenzimmer aufgrund der häufigen Lüftungen.

Ich kann den Vorschlag einiger Politiker nach einer starren Verlängerung der Weihnachtsferien nicht nachvollziehen. Wer kann garantieren dass der "Kälteeinbruch" dann genau in diesem Zeitraum auftritt und nicht ein paar Tage später?

Sinnvoller halte ich eine Regelung ähnlich dem hitzefrei im Sommer, nur diesmal eben ein kältefrei bei deutlichen Minusgraden. Diese Tage könnte man dann immer noch von anderen Ferienzeiten abziehen.

Volker Struckmeier, Minden

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Leserbriefe