Sinnlose Verlängerung Die Entscheidung von Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP), die Weihnachtsferien zwei Tage früher beginnen zu lassen, zieht Kritik nach sich, wie im MT-Artikel „Viel Geschrei um die Ferienfrage“ vom 14. November berichtet wurde. Wenn die zwei vorgezogenen Ferientage wirklich eine „Vor-Quarantäne“ würden, hätte das noch Sinn. Aber das Gegenteil müsste eintreten, da fremdbetreute Kinder dann die Kontaktpersonen wechseln – genauso wie ältere Schüler, die nicht zwangsläufig zu Hause bleiben. Diese Entscheidung hieße also Kontaktverbot für alle Schüler – und Lehrer? Klausuren liegen noch dichter, denn wer will sie jetzt ausfallen lassen, wo nicht zu ahnen ist, was der Winter noch an Corona-Schwierigkeiten bringt?! Nach den Erfahrungen im Frühling wäre es später vielleicht angebracht, Distanz-Unterricht dort zu ermöglichen, wo keine oder kaum Defizite entstehen und ständigen Präsenzunterricht denen zukommen zu lassen, die sonst den Anschluss vollkommen verlieren (in allen Jahrgangsstufen). Das führt zu kleineren Lerngruppen – wie vorgeschlagen. Karin Wahlers, Minden

Sinnlose Verlängerung

Die Entscheidung von Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP), die Weihnachtsferien zwei Tage früher beginnen zu lassen, zieht Kritik nach sich, wie im MT-Artikel „Viel Geschrei um die Ferienfrage“ vom 14. November berichtet wurde.

Wenn die zwei vorgezogenen Ferientage wirklich eine „Vor-Quarantäne“ würden, hätte das noch Sinn. Aber das Gegenteil müsste eintreten, da fremdbetreute Kinder dann die Kontaktpersonen wechseln – genauso wie ältere Schüler, die nicht zwangsläufig zu Hause bleiben. Diese Entscheidung hieße also Kontaktverbot für alle Schüler – und Lehrer? Klausuren liegen noch dichter, denn wer will sie jetzt ausfallen lassen, wo nicht zu ahnen ist, was der Winter noch an Corona-Schwierigkeiten bringt?!

Nach den Erfahrungen im Frühling wäre es später vielleicht angebracht, Distanz-Unterricht dort zu ermöglichen, wo keine oder kaum Defizite entstehen und ständigen Präsenzunterricht denen zukommen zu lassen, die sonst den Anschluss vollkommen verlieren (in allen Jahrgangsstufen). Das führt zu kleineren Lerngruppen – wie vorgeschlagen.

Karin Wahlers, Minden

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Leserbriefe