Neuanfang nötig? Ein Leser hat durch das WM-Handballspiel Spanien gegen Deutschland zunehmend Probleme, sich weiterhin als Fan der Nationalmannschaft zu fühlen. Da fällt es mir echt schwer Handballfan der deutschen Handball-Nationalmannschaft zu sein. Das ist unterirdischer "Angsthasenhandball" der angeblich "stärksten Liga der Welt". Jeder Handballkenner weiß, dass man eine extrem offensive 3:2:1-Formation eigentlich nicht gewinnen kann. Im Eins gegen Eins hat der Angreifer maximalen Raum. Wenn die Angreifer allerdings "Altherren-Standhandball" betreiben und die Dynamik gänzlich vermissen lassen, funktioniert diese "Quasi"-Manndeckung. Dass man den Ball in der Bewegung annimmt, scheint man vergessen zu haben. Das Spiel würde Spanien zum Beispiel gegen die dynamisch spielenden Handballer aus Hamburg (2. Liga) garantiert verlieren. Wieso sieht der Bundestrainer das nicht? Alfred Gisslarson - einer der besten Vereinstrainer der Welt - lässt den dynamischen Juri Knorr auf der Bank schmoren. Dieser war in den beiden Vorbereitungsspielen der wohl beste Spieler im Angriff. Ich erdreiste mich hier den Bundestrainer zu kritisieren. Als Deutschland mit einer jungen, wilden Mannschaft unter Dagur Sigurdsson einen modernen Handball spielte, reichte es auf Anhieb zur Europameisterschaft. Natürlich muss man der mangelnden Vorbereitung und den Absagen Tribut zollen. Aber das alleine reicht mir als Entschuldigung nicht. Ich will Dagur Sigurdsson zurück! Rainer Leye, Hille

Neuanfang nötig?

Ein Leser hat durch das WM-Handballspiel Spanien gegen Deutschland zunehmend Probleme, sich weiterhin als Fan der Nationalmannschaft zu fühlen.

Da fällt es mir echt schwer Handballfan der deutschen Handball-Nationalmannschaft zu sein. Das ist unterirdischer "Angsthasenhandball" der angeblich "stärksten Liga der Welt".

Jeder Handballkenner weiß, dass man eine extrem offensive 3:2:1-Formation eigentlich nicht gewinnen kann. Im Eins gegen Eins hat der Angreifer maximalen Raum. Wenn die Angreifer allerdings "Altherren-Standhandball" betreiben und die Dynamik gänzlich vermissen lassen, funktioniert diese "Quasi"-Manndeckung. Dass man den Ball in der Bewegung annimmt, scheint man vergessen zu haben.

Das Spiel würde Spanien zum Beispiel gegen die dynamisch spielenden Handballer aus Hamburg (2. Liga) garantiert verlieren. Wieso sieht der Bundestrainer das nicht? Alfred Gisslarson - einer der besten Vereinstrainer der Welt - lässt den dynamischen Juri Knorr auf der Bank schmoren. Dieser war in den beiden Vorbereitungsspielen der wohl beste Spieler im Angriff.

Ich erdreiste mich hier den Bundestrainer zu kritisieren. Als Deutschland mit einer jungen, wilden Mannschaft unter Dagur Sigurdsson einen modernen Handball spielte, reichte es auf Anhieb zur Europameisterschaft. Natürlich muss man der mangelnden Vorbereitung und den Absagen Tribut zollen. Aber das alleine reicht mir als Entschuldigung nicht. Ich will Dagur Sigurdsson zurück!

Rainer Leye, Hille

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Leserbriefe