Lebendtiertransporte in die Hölle Das Leiden von Schlachttieren, die über weite Strecken unter teilweise erbärmlichen Bedingungen transportiert werden, erbost nicht nur Tierschützer. Seit über 20 Jahren gibt es Tiertransporte aus Deutschland innerhalb der EU und in Drittländer. Bei diesen Tiertransporten wird ständig gegen den im Grundgesetz verankerten Tierschutz verstoßen. Eine qualvolle Fahrt für die Tiere mit amtlicher Genehmigung und extremer Brutalität.Es werden gute Geschäfte mit unseren fühlenden Mitgeschöpfen gemacht – ist uns das egal? Eine Welt voller Hoffnung – bitte auch für die Tiere. Arthur Schoppenhauer : Der Mensch hat aus der Erde eine Hölle für die Tiere gemacht! Beenden wir dies! Gemeinsam! Überall! Annette Schünemann, Porta Westfalica

Lebendtiertransporte in die Hölle

Das Leiden von Schlachttieren, die über weite Strecken unter teilweise erbärmlichen Bedingungen transportiert werden, erbost nicht nur Tierschützer.

Seit über 20 Jahren gibt es Tiertransporte aus Deutschland innerhalb der EU und in Drittländer. Bei diesen Tiertransporten wird ständig gegen den im Grundgesetz verankerten Tierschutz verstoßen. Eine qualvolle Fahrt für die Tiere mit amtlicher Genehmigung und extremer Brutalität.Es werden gute Geschäfte mit unseren fühlenden Mitgeschöpfen gemacht – ist uns das egal? Eine Welt voller Hoffnung – bitte auch für die Tiere. Arthur Schoppenhauer : Der Mensch hat aus der Erde eine Hölle für die Tiere gemacht! Beenden wir dies! Gemeinsam! Überall!

Annette Schünemann, Porta Westfalica

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Leserbriefe