Ein tolles Angebot Ein Leser würde sich freuen, wenn er die Stadtbibliothek regelmäßig auch sonntags nutzen könnte. Am Sonntag in unserer Bibliothek zu verweilen ist ein tolles Angebot, das jeden letzten Sonntag im Monat gemacht wird. Wegen der Wahl diesmal schon am 19. September. Neben der Möglichkeit, Medien zu entleihen, per Automat und ohne Fachberatung, werden durch die Projektkoordinatorin Frau Arendt Schwerpunkte gesetzt, die interessante Begegnungen möglich machen. So wurde in angenehmer Runde mit dem Leiter der VHS nach dem Vortrag über Konfliktentstehung diskutiert. Bereichert wurde diese Aktion durch die Theaterintendantin und Pädagogin unseres Theaters. Selbige versuchen auf der Bühne Konflikte darzustellen und Lösungsangebote anzubieten. Die Schwerpunkte der Vergangenheit und Zukunft liegen im Bereich der Literatur, des Theaters, der Kunst und der Musik. Ein schönes, ansprechendes Projekt in den es zur Begegnung mit diversen Akteuren kommt. Endlich auch vor Ort und nicht nur online. Die Auswertung dieses Projektes liegt noch nicht vor, aber mir als täglichem Nutzer der Mindener Stadtbibliothek gefällt es, auch sonntags dort sein zu dürfen. Lesen vor Ort. Leihen für Daheim. Leute kennenlernen. Das ist ein Erlebnis, welches auch sonntags ein fester Bestandteil des kulturellen Angebotes werden sollte. Danke dafür. Andreas Möhring, Minden
Anzeige Werbung

Ein tolles Angebot

Ein Leser würde sich freuen, wenn er die Stadtbibliothek regelmäßig auch sonntags nutzen könnte.

Am Sonntag in unserer Bibliothek zu verweilen ist ein tolles Angebot, das jeden letzten Sonntag im Monat gemacht wird. Wegen der Wahl diesmal schon am 19. September. Neben der Möglichkeit, Medien zu entleihen, per Automat und ohne Fachberatung, werden durch die Projektkoordinatorin Frau Arendt Schwerpunkte gesetzt, die interessante Begegnungen möglich machen. So wurde in angenehmer Runde mit dem Leiter der VHS nach dem Vortrag über Konfliktentstehung diskutiert. Bereichert wurde diese Aktion durch die Theaterintendantin und Pädagogin unseres Theaters. Selbige versuchen auf der Bühne Konflikte darzustellen und Lösungsangebote anzubieten. Die Schwerpunkte der Vergangenheit und Zukunft liegen im Bereich der Literatur, des Theaters, der Kunst und der Musik.

Ein schönes, ansprechendes Projekt in den es zur Begegnung mit diversen Akteuren kommt. Endlich auch vor Ort und nicht nur online. Die Auswertung dieses Projektes liegt noch nicht vor, aber mir als täglichem Nutzer der Mindener Stadtbibliothek gefällt es, auch sonntags dort sein zu dürfen. Lesen vor Ort. Leihen für Daheim. Leute kennenlernen. Das ist ein Erlebnis, welches auch sonntags ein fester Bestandteil des kulturellen Angebotes werden sollte. Danke dafür.

Andreas Möhring, Minden

Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema