Krisen-Gewinner

veröffentlicht

Mit der Lockerung der Corona-Maßnahmen durften Friseure ihren Betrieb aufnehmen.

In der Obermarktstraße herrscht eine grosse Einigkeit. Auf dieser Friseur - Meile sind ab Montag alle Herren-Haarschnitte drastisch angehoben worden. Wo bislang ein Haarschnitt um die 11 Euro kostete, wird jetzt (einheitlich von allen) 20 Euro verlangt. Somit gehört diese Berufsgruppe zu den Corona- Profiteuren und verdienen sich jetzt eine goldene Nase. Da reibt sich der Kunde erstaunt die Augen und fragt sich, ob die Preise wohl nach der Krise wohl wieder heruntergesetzt werden? Wohl nicht, sie haben jetzt die Gunst der Stunde genutzt und gehören zu den Krisen-Gewinnern, andere werden jetzt nachziehen.Ich frage mich: Ist so eine übertriebene Erhöhung moralisch verwerflich oder leben wir im und vom Kapitalismus, wo das einfach dazu gehört?

Heinz Schmidt, Minden

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Krisen-GewinnerMit der Lockerung der Corona-Maßnahmen durften Friseure ihren Betrieb aufnehmen. In der Obermarktstraße herrscht eine grosse Einigkeit. Auf dieser Friseur - Meile sind ab Montag alle Herren-Haarschnitte drastisch angehoben worden. Wo bislang ein Haarschnitt um die 11 Euro kostete, wird jetzt (einheitlich von allen) 20 Euro verlangt. Somit gehört diese Berufsgruppe zu den Corona- Profiteuren und verdienen sich jetzt eine goldene Nase. Da reibt sich der Kunde erstaunt die Augen und fragt sich, ob die Preise wohl nach der Krise wohl wieder heruntergesetzt werden? Wohl nicht, sie haben jetzt die Gunst der Stunde genutzt und gehören zu den Krisen-Gewinnern, andere werden jetzt nachziehen.Ich frage mich: Ist so eine übertriebene Erhöhung moralisch verwerflich oder leben wir im und vom Kapitalismus, wo das einfach dazu gehört? Heinz Schmidt, Minden