Revidiert die Entscheidung!

veröffentlicht

Im Zuge der Corona-Krise ebbte die Debatte um die Multi- und die Kampa-Halle in Minden etwas ab.

Im Nachgang zum Leserbrief „Pleitepolitik“ sowie dem MT-Bericht von Ende März „In Schutt und Asche“, wo die Mindener Innenstadt vor 75 Jahren durch das folgenschwere Bombardement des Zweiten Weltkriegs zerstört wurde, lies mich auf folgenden Gedanken kommen: Was hätte man wohl zu der Zeit unternommen, wenn die Verantwortlichen der Kreis- und Stadtverwaltung folgenden Erlass ausgesprochen hätten: Die sich im relativ guten Zustand stehende Kampa-Halle wird wegen eines mangelnden Brandschutzes abgerissen. Diese verantwortlichen Personen hätten wohl das Weite suchen müssen.

Die gleichen Akteure von heute ignorieren eine mögliche Sanierung für wenige Millionen Euro. Der Begriff dekadent liegt hier nicht fern. Kommt Leute, revidiert eure Entscheidung zu dem Zeitpunkt, bis die neue Mehrzweckhalle erstellt ist.

Die Wucht des Coronavirus wird so gewaltig sein, dass ein weiterer Verzicht auf die Kampa-Halle nicht zu entschuldigen ist.

Horst Kapitän, Minden

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Revidiert die Entscheidung!Im Zuge der Corona-Krise ebbte die Debatte um die Multi- und die Kampa-Halle in Minden etwas ab. Im Nachgang zum Leserbrief „Pleitepolitik“ sowie dem MT-Bericht von Ende März „In Schutt und Asche“, wo die Mindener Innenstadt vor 75 Jahren durch das folgenschwere Bombardement des Zweiten Weltkriegs zerstört wurde, lies mich auf folgenden Gedanken kommen: Was hätte man wohl zu der Zeit unternommen, wenn die Verantwortlichen der Kreis- und Stadtverwaltung folgenden Erlass ausgesprochen hätten: Die sich im relativ guten Zustand stehende Kampa-Halle wird wegen eines mangelnden Brandschutzes abgerissen. Diese verantwortlichen Personen hätten wohl das Weite suchen müssen. Die gleichen Akteure von heute ignorieren eine mögliche Sanierung für wenige Millionen Euro. Der Begriff dekadent liegt hier nicht fern. Kommt Leute, revidiert eure Entscheidung zu dem Zeitpunkt, bis die neue Mehrzweckhalle erstellt ist. Die Wucht des Coronavirus wird so gewaltig sein, dass ein weiterer Verzicht auf die Kampa-Halle nicht zu entschuldigen ist. Horst Kapitän, Minden