Bestrafungskonzept überdenken

veröffentlicht

Der Hausberger Wez-Markt will künftig rigoros gegen Dauerparker vorgehen. Das MT berichtete.

Es ist schon sehr bedauerlich das immer die Masse drunter leiden muss, wenn ein kleiner Teil von selbstsüchtigen und unverständlichen Menschen einfach die Regeln nicht einhalten können.

Leider ist mir dieses gerade widerfahren, da ich nicht daran gedacht hatte die Parkscheibe rauszulegen. Es ist schon faszinierend wie schnell doch die Firma Fair-Parken reagiert, um "angebliche" Parksünder zu erwischen. Gefühlt würde ich sagen, war ich nur drei Minuten im WEZ Markt / Tabakladen.

Eigentlich parke ich sowieso immer unten, da es viel entspannter ist als oben und die paar Stufen sollten einen auch nicht abhalten, aber an diesen Tag mal nicht. Ich kann Herrn Preuß schon verstehen die Dauerparker vom Parkdeck zum bekommen und zur Kasse zu bitten. Aber das Kurzzeitparker bestraft werden, ist nach meiner Ansicht nicht der richtige Weg. Vielleicht sollte die Geschäftsstellenleitung das Bestrafungskonzept" noch einmal überdenken und nicht die regelmäßigen Einkäufer zu bestrafen.

Dem einen oder anderen wird dieses wohl auch schon passiert sein oder noch wiederfahren. Und ob diese Personen dann nicht zukünftig bei anderen Märken einkaufen, weiß man nicht, aber vorstellen könnte ich es mir schon.

Axel Germann, Porta Westfalica

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

1 Kommentar

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Bestrafungskonzept überdenkenDer Hausberger Wez-Markt will künftig rigoros gegen Dauerparker vorgehen. Das MT berichtete. Es ist schon sehr bedauerlich das immer die Masse drunter leiden muss, wenn ein kleiner Teil von selbstsüchtigen und unverständlichen Menschen einfach die Regeln nicht einhalten können. Leider ist mir dieses gerade widerfahren, da ich nicht daran gedacht hatte die Parkscheibe rauszulegen. Es ist schon faszinierend wie schnell doch die Firma Fair-Parken reagiert, um "angebliche" Parksünder zu erwischen. Gefühlt würde ich sagen, war ich nur drei Minuten im WEZ Markt / Tabakladen. Eigentlich parke ich sowieso immer unten, da es viel entspannter ist als oben und die paar Stufen sollten einen auch nicht abhalten, aber an diesen Tag mal nicht. Ich kann Herrn Preuß schon verstehen die Dauerparker vom Parkdeck zum bekommen und zur Kasse zu bitten. Aber das Kurzzeitparker bestraft werden, ist nach meiner Ansicht nicht der richtige Weg. Vielleicht sollte die Geschäftsstellenleitung das Bestrafungskonzept" noch einmal überdenken und nicht die regelmäßigen Einkäufer zu bestrafen. Dem einen oder anderen wird dieses wohl auch schon passiert sein oder noch wiederfahren. Und ob diese Personen dann nicht zukünftig bei anderen Märken einkaufen, weiß man nicht, aber vorstellen könnte ich es mir schon. Axel Germann, Porta Westfalica