Mehr Zurückhaltung

veröffentlicht

Betr. "Widerspruch erwünscht", MT vom 7. Februar

Sehr geehrter Herr Chefredakteur,in Ihrem Antwortschreiben "Widerspruch erwünscht" vom 7.2.2019 ist von einem kontroversen, aber niveauvollen und diffamierungsfreien Diskurs die Rede, zu dem Sie anregen möchten. Unverständlich Ihre Äußerung zuvor zum Thema Stadtfinanzen udn Multihalle in Bezug auf den Deilmann-Bau. Eine Mehrheit der Bürger der Stadt Minden votierte für den Erhalt des Rathaus-Neubaus. Diese Entscheidung der Bürger als wahnwitzig zu bezeichnen ist diffamierend und respektlos. Zudem bezeichnen Sie den Deilmann-Bau als hässlich. Von Ihnen als Chefredakteur hätte ich deutlich mehr Zurückhaltung erwartet. Das Verwaltungsgebäude wurde vom LWL aus überzeugenden Gründen unter Denkmalschutz gestellt, auch wegen der großen architekturhistorischen Aussagekraft.

Hans-Herrmann Borgmann, Minden

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Mehr ZurückhaltungBetr. "Widerspruch erwünscht", MT vom 7. Februar Sehr geehrter Herr Chefredakteur,in Ihrem Antwortschreiben "Widerspruch erwünscht" vom 7.2.2019 ist von einem kontroversen, aber niveauvollen und diffamierungsfreien Diskurs die Rede, zu dem Sie anregen möchten. Unverständlich Ihre Äußerung zuvor zum Thema Stadtfinanzen udn Multihalle in Bezug auf den Deilmann-Bau. Eine Mehrheit der Bürger der Stadt Minden votierte für den Erhalt des Rathaus-Neubaus. Diese Entscheidung der Bürger als wahnwitzig zu bezeichnen ist diffamierend und respektlos. Zudem bezeichnen Sie den Deilmann-Bau als hässlich. Von Ihnen als Chefredakteur hätte ich deutlich mehr Zurückhaltung erwartet. Das Verwaltungsgebäude wurde vom LWL aus überzeugenden Gründen unter Denkmalschutz gestellt, auch wegen der großen architekturhistorischen Aussagekraft. Hans-Herrmann Borgmann, Minden