Wer sich nicht entkleidet ...

veröffentlicht

Betr.: Leserbrief „Er entblödet sich nicht“, MT vom 31. Dezember

Der Verfasser des Leserbriefes kritisiert meines Erachtens die „Presseleute“ zu Unrecht.

Es ist nämlich völlig richtig, dass die Aussage „Der Tannenbaum ist nichts weniger als ein Wahrzeichen des Weihnachtsfestes“ durchaus bedeutet, dass er das „Wahrzeichen“ ist.

Wenn man statt „nichts weniger“ „nichts Geringeres“ einsetzt, wird es deutlich.

Ebenso ist es bei dem zweiten Beispiel.

Es interessiert mich, wie der Schreiber es mit dem 3. Beispiel, das er nicht auflöst, hält. Das Beispiel: „Er entblödet sich nicht.“ Meine Lösung: Er bleibt blöd.

Denn, wer sich nicht entkleidet, bleibt bekleidet.

Daraus folgt: Wer sich nicht entblödet, bleibt blöd.

Bin ich da einer Meinung mit dem Verfasser?

Alfred Jakobi

Petershagen

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Wer sich nicht entkleidet ...Betr.: Leserbrief „Er entblödet sich nicht“, MT vom 31. Dezember Der Verfasser des Leserbriefes kritisiert meines Erachtens die „Presseleute“ zu Unrecht. Es ist nämlich völlig richtig, dass die Aussage „Der Tannenbaum ist nichts weniger als ein Wahrzeichen des Weihnachtsfestes“ durchaus bedeutet, dass er das „Wahrzeichen“ ist. Wenn man statt „nichts weniger“ „nichts Geringeres“ einsetzt, wird es deutlich. Ebenso ist es bei dem zweiten Beispiel. Es interessiert mich, wie der Schreiber es mit dem 3. Beispiel, das er nicht auflöst, hält. Das Beispiel: „Er entblödet sich nicht.“ Meine Lösung: Er bleibt blöd. Denn, wer sich nicht entkleidet, bleibt bekleidet. Daraus folgt: Wer sich nicht entblödet, bleibt blöd. Bin ich da einer Meinung mit dem Verfasser? Alfred Jakobi Petershagen