Opfer für Hetze instrumentalisiert

veröffentlicht

Betr.: Leserbrief "Konzert in Chemnitz ist pietätlos", MT vom 14. September

Ich muss dem Leserbriefschreiber widersprechen. Das Einzige, was pietätlos war, sind der „angebliche Trauermarsch“ von Neonazis und Co. und die Demos inklusive Menschenhatz im Vorfeld. Ebenso die Instrumentalisierung des Mordes durch die AfD für ihre Hetze gegen Flüchtlinge ist pietätlos. Man schreckte ja nicht einmal davor zurück, ungefragt Fotos von Ermordeten beim „Trauermarsch“ zu zeigen. Den Angehörigen wird damit weiteres Leid angetan, aber das ist der AfD und Co. total egal gewesen. Im Vorfeld des Konzerts wurde mit Angehörigen und Freunden gesprochen. Beim Konzert wurden unter anderem auch Spenden für die Familie gesammelt.

Jens Vogel, Bad Oeynhausen

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Opfer für Hetze instrumentalisiertBetr.: Leserbrief "Konzert in Chemnitz ist pietätlos", MT vom 14. September Ich muss dem Leserbriefschreiber widersprechen. Das Einzige, was pietätlos war, sind der „angebliche Trauermarsch“ von Neonazis und Co. und die Demos inklusive Menschenhatz im Vorfeld. Ebenso die Instrumentalisierung des Mordes durch die AfD für ihre Hetze gegen Flüchtlinge ist pietätlos. Man schreckte ja nicht einmal davor zurück, ungefragt Fotos von Ermordeten beim „Trauermarsch“ zu zeigen. Den Angehörigen wird damit weiteres Leid angetan, aber das ist der AfD und Co. total egal gewesen. Im Vorfeld des Konzerts wurde mit Angehörigen und Freunden gesprochen. Beim Konzert wurden unter anderem auch Spenden für die Familie gesammelt. Jens Vogel, Bad Oeynhausen