Das MT wird immer interessanter

veröffentlicht

Betr.: Mindener Tageblatt

Schon seit einiger Zeit drängt es mich, meinem täglichen „Frühstücksgast“- dem MT - eine saftige Beschwerde zukommen zu lassen. Aber heute kann ich einfach nicht anders: Nach einstündigem Lesen, Kreuzworträtsel(n), Ausschneiden der interessanten Artikel (als Beigabe für Töchter- und Freundes-Briefe) blieben noch ganze zehn Blätter, also 20 Seiten, auf denen ich nur kurz anstreichen konnte, was noch gelesen, ausgewertet, in die Abteilung „müssen wir hin“ eingeordnet werden muss und so weiter. Damit ist schon heute Morgen der komplette Feierabend-Inhalt vorgegeben! Können Sie das verantworten? Ob ich wegen dieses Briefes – und eines zweiten (an das MT) unbedingt nötigen - heute eine Mittagspause einlegen kann, ist auch fraglich.

Das MT wird immer interessanter - auch irgendwie gefühlt umfangreicher. Oder ist es das Leben und die Geschehnisse rundum, die zunehmend berichtenswert sind? Da ich bei einer „Gegenüberstellung“ sowieso den Kürzeren ziehen würde, nehme ich meine Beschwerde zurück und behaupte das Gegenteil: Das MT ist super. Danke.

Karin Wahlers, Minden

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Das MT wird immer interessanterBetr.: Mindener Tageblatt Schon seit einiger Zeit drängt es mich, meinem täglichen „Frühstücksgast“- dem MT - eine saftige Beschwerde zukommen zu lassen. Aber heute kann ich einfach nicht anders: Nach einstündigem Lesen, Kreuzworträtsel(n), Ausschneiden der interessanten Artikel (als Beigabe für Töchter- und Freundes-Briefe) blieben noch ganze zehn Blätter, also 20 Seiten, auf denen ich nur kurz anstreichen konnte, was noch gelesen, ausgewertet, in die Abteilung „müssen wir hin“ eingeordnet werden muss und so weiter. Damit ist schon heute Morgen der komplette Feierabend-Inhalt vorgegeben! Können Sie das verantworten? Ob ich wegen dieses Briefes – und eines zweiten (an das MT) unbedingt nötigen - heute eine Mittagspause einlegen kann, ist auch fraglich. Das MT wird immer interessanter - auch irgendwie gefühlt umfangreicher. Oder ist es das Leben und die Geschehnisse rundum, die zunehmend berichtenswert sind? Da ich bei einer „Gegenüberstellung“ sowieso den Kürzeren ziehen würde, nehme ich meine Beschwerde zurück und behaupte das Gegenteil: Das MT ist super. Danke. Karin Wahlers, Minden