Reges Interesse für Kunst beim Publikum

veröffentlicht

Verein für aktuelle Kunst veranstaltete zum achten Mal Offene Ateliers

Erst im Juni haben Christiane Wolff (li.) und Manuela Johne-Sander ihr gemeinsames Atelier am Otto-Lilienthal-Weg bezogen. - © MT-Foto: Ursula Koch
Erst im Juni haben Christiane Wolff (li.) und Manuela Johne-Sander ihr gemeinsames Atelier am Otto-Lilienthal-Weg bezogen. (© MT-Foto: Ursula Koch)

Minden (mt/och). Eigentlich wollten die "Bildner" dieses Mal ihre Besucher des "Offenen Ateliers" genau zählen. Renetta Braatz habe eine Strichliste angefangen, aber bald wieder aufgegeben, erzählt Gudrun Wentz: "Die Resonanz war enorm. Wir sind sehr zufrieden". Am Otto-Lilienthal-Weg war dieses Mal die größte Künstlerdichte zu verzeichnen. Die Ateliergemeinschaft der "Bildner" allein besteht aus neun Künstlern, neben Wentz und Braatz gehören Irmgard Ahrens, Gabi Bauerschaper, Waltraud Binöder, Jürgen Dammit, Jutta Jones und Alois Schulze Dorfkönig zu jenen, die vor allem plastisch arbeiten. Mit Ulrike Voegele haben sie aber auch eine Malerin in ihrem Atelier.