Seite 3 vom 7. Dezember 1992: Christstollenverkauf für guten Zweck

veröffentlicht

Auf Initiative der Mindener Werbegemeinschaft wurde vor 25 Jahren auf dem Scharn ein 110 Meter langer Christstollen für einen guten Zweck an die Passanten verkauft. Zusammen mit Bürgermeister Siegfried Fleissner schnitten die Vertreter von Werbemeinschaft, Bürgerbataillon, DRK und Kneippverein pünktlich um 10 Uhr das überdimensionale Gebäck an. Innerhalb von sechs Stunden konnte der Stollen scheibenweise an die Besucher der Innenstadt verkauft werden. Der Erlös der bereits zum zehnten Mal stattfindenden Aktion kam älteren alleinstehenden und behinderten Bürgern der Stadt zugute. Mehr als in den vorherigen Jahren nutzten die Menschen den Samstag vor dem zweiten Advent für ihre Weihnachtseinkäufe. Die gesamte Innenstadt war sehr stark besucht, die Händler überaus zufrieden. Sie erlebten einen „Einkaufs-Run“, der die Erwartungen übertraf, so der damalige Bericht. (spt)