Virtueller Rundgang und Videoformate: Verbundschule Hille bietet digitales Informationspaket Stefanie Dullweber Hille. Wer im nächsten Sommer von der Grundschule auf eine weiterführende Schule wechselt, möchte sich bestmöglich über die infrage kommenden Einrichtungen informieren. Und auch die Schulen möchten den Eltern und Kindern ihre Angebote präsentieren. Das hat die Verbundschule Hille auf eine Idee gebracht. Zunächst hatten Schulleiter Dirk Schubert und sein Team für November Tage der offenen Tür in kleinen Gruppen geplant. Die waren dann aufgrund der neuen Corona-Schutzverordnung nicht mehr durchführbar. Das Konzept wanderte in die Schublade. Das Alternativangebot finden interessierte Eltern und Schüler auf der Homepage der Verbundschule Hille. Dort wendet sich auch Schulleiter Dirk Schubert direkt an die Betroffenen: „Zum ersten Mal in der über dreißigjährigen Geschichte unserer Schule wird es keine Informationsveranstaltung für interessierte Eltern in den Grundschulen und auch keinen Tag der offenen Tür in unserer Schule geben.“ Sobald es die gesundheitliche Situation zulasse, werde es ein entsprechendes Angebot geben. Termine wurden bereits festgelegt: Donnerstag, 14. Januar, für die Gesamtschule und Donnerstag, 21. Januar, für das Gymnasium. Bis dahin gibt es zahlreiche digitale Möglichkeiten, um die Schule kennenzulernen. Die Abteilungsleiterinnen für die Gesamtschule und das Gymnasium – Anke Kopahs und Stefanie Falkenau – präsentieren die Konzepte und Besonderheiten in einem Videoformat. Dazu können sich die Eltern dann auch jeweils eine passende Informationsbroschüre herunterladen. Die beiden Lehrerinnen bieten zudem immer mittwochs zwischen 16 und 17 Uhr eine Telefonsprechstunde an. Einige Schüler laden in einem Film zu einem virtuellen Besuch der Schule ein. Sie erzählen, was ihnen an der Einrichtung gut gefällt und was sie den Neuen als erstes zeigen würden. Auch das digitale Lernen wird in einem Film thematisch aufgegriffen. Außerdem ermöglicht ein Fotorundgang im 360-Grad-Format erste Eindrücke vom Schulgelände und vom Inneren des Gebäudes. Neben Kontaktdaten und Sprechzeiten, finden Interessierte auch die Anmeldetermine auf der Homepage. Die Anmeldung für die Gesamtschule ist in der Zeit vom 1. bis 5. Februar geplant. Die Zeiten sind montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr, montags und mittwochs von 13.30 bis 15.30 sowie donnerstags von 15 bis 18 Uhr. Die Anmeldung für das Gymnasium ist in der Zeit vom 15 bis 26. Februar möglich. Termine sollten vorab telefonisch vereinbart werden. verbundschule-hille.de

Virtueller Rundgang und Videoformate: Verbundschule Hille bietet digitales Informationspaket

Die Maske ist auch in der Verbundschule Hille ein täglicher Begleiter. Foto: Pixabay © Pixabay

Hille. Wer im nächsten Sommer von der Grundschule auf eine weiterführende Schule wechselt, möchte sich bestmöglich über die infrage kommenden Einrichtungen informieren. Und auch die Schulen möchten den Eltern und Kindern ihre Angebote präsentieren. Das hat die Verbundschule Hille auf eine Idee gebracht.

Zunächst hatten Schulleiter Dirk Schubert und sein Team für November Tage der offenen Tür in kleinen Gruppen geplant. Die waren dann aufgrund der neuen Corona-Schutzverordnung nicht mehr durchführbar. Das Konzept wanderte in die Schublade.

Das Alternativangebot finden interessierte Eltern und Schüler auf der Homepage der Verbundschule Hille. Dort wendet sich auch Schulleiter Dirk Schubert direkt an die Betroffenen: „Zum ersten Mal in der über dreißigjährigen Geschichte unserer Schule wird es keine Informationsveranstaltung für interessierte Eltern in den Grundschulen und auch keinen Tag der offenen Tür in unserer Schule geben.“ Sobald es die gesundheitliche Situation zulasse, werde es ein entsprechendes Angebot geben. Termine wurden bereits festgelegt: Donnerstag, 14. Januar, für die Gesamtschule und Donnerstag, 21. Januar, für das Gymnasium.

Bis dahin gibt es zahlreiche digitale Möglichkeiten, um die Schule kennenzulernen. Die Abteilungsleiterinnen für die Gesamtschule und das Gymnasium – Anke Kopahs und Stefanie Falkenau – präsentieren die Konzepte und Besonderheiten in einem Videoformat. Dazu können sich die Eltern dann auch jeweils eine passende Informationsbroschüre herunterladen. Die beiden Lehrerinnen bieten zudem immer mittwochs zwischen 16 und 17 Uhr eine Telefonsprechstunde an.

Einige Schüler laden in einem Film zu einem virtuellen Besuch der Schule ein. Sie erzählen, was ihnen an der Einrichtung gut gefällt und was sie den Neuen als erstes zeigen würden. Auch das digitale Lernen wird in einem Film thematisch aufgegriffen. Außerdem ermöglicht ein Fotorundgang im 360-Grad-Format erste Eindrücke vom Schulgelände und vom Inneren des Gebäudes.

Neben Kontaktdaten und Sprechzeiten, finden Interessierte auch die Anmeldetermine auf der Homepage. Die Anmeldung für die Gesamtschule ist in der Zeit vom 1. bis 5. Februar geplant. Die Zeiten sind montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr, montags und mittwochs von 13.30 bis 15.30 sowie donnerstags von 15 bis 18 Uhr. Die Anmeldung für das Gymnasium ist in der Zeit vom 15 bis 26. Februar möglich. Termine sollten vorab telefonisch vereinbart werden.

verbundschule-hille.de

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Hille