Uphoff folgt auf Spilker: Rat bestimmt Stellvertreter des Bürgermeisters Stefanie Dullweber Hille-Rothenuffeln. Gerhard Uphoff ist in der Ratssitzung am Donnerstagabend zum allgemeinen Vertreter von Bürgermeister Michael Schweiß (parteilos) bestellt worden. Die politischen Vertreter folgten dem Vorschlag der Verwaltung einstimmig. Als weiterer Vertreter wurde Detlef Hartmann bestimmt, ebenfalls ohne Gegenstimme aus den Reihen der politischen Vertreter. Die Abstimmung im Bürgerhaus Rothenuffeln war reine Formsache. Die Blumensträuße für die anschließende Gratulation lagen hinter der Bühne. Denn bereits am Montagabend hatten sich Politik und Verwaltung bei einem informellen Gespräch über die Personalien unterhalten. Die Verwaltung hatte ihre beiden Wunschkandidaten genannt – Gerhard Uphoff, Leiter des Fachbereichs 1, Zentrale Dienste, und Detlef Hartmann, Leiter des Fachbereichs 4, Ordnung und Soziales. Die beiden bedankten sich nach der Abstimmung für das Vertrauen und Michael Schweiß erklärte, dass er die Verwaltung im Fall seiner Abwesenheit in guten Händen wisse. Laut Gemeindeordnung des Landes Nordrhein-Westfalen müssen allgemeine Vertreter ernannt werden, wenn es keine Beigeordnetenstelle gibt. Die Bestellung sei zwingend vorzunehmen, heißt es dort. Sinn und Zweck dieser Vertretungsregelung sei die Sicherung der ständigen Funktionsfähigkeit der Verwaltungsführung – auch im Hinblick auf die Geschäftsführung beziehungsweise Werkleitung der Betriebe. Die Zuständigkeit liegt laut Gemeindeordnung beim Rat und kann nicht auf einen Ausschuss oder den Bürgermeister selbst übertragen werden. In Hille war die Position seit dem Eintritt in den Ruhestand von Helmut Spilker zum 1. August dieses Jahres unbesetzt. Wie Michael Schweiß in der Sitzung mitteilte, hat auch der Personalrat bereits seine erforderliche Zustimmung erteilt.

Uphoff folgt auf Spilker: Rat bestimmt Stellvertreter des Bürgermeisters

Gerhard Uphoff ist in der Ratssitzung am Donnerstagabend zum allgemeinen Vertreter von Bürgermeister Michael Schweiß (parteilos) bestellt worden. MT-Archivfoto: Dullweber © Stefanie Dullweber

Hille-Rothenuffeln. Gerhard Uphoff ist in der Ratssitzung am Donnerstagabend zum allgemeinen Vertreter von Bürgermeister Michael Schweiß (parteilos) bestellt worden. Die politischen Vertreter folgten dem Vorschlag der Verwaltung einstimmig. Als weiterer Vertreter wurde Detlef Hartmann bestimmt, ebenfalls ohne Gegenstimme aus den Reihen der politischen Vertreter.

Die Abstimmung im Bürgerhaus Rothenuffeln war reine Formsache. Die Blumensträuße für die anschließende Gratulation lagen hinter der Bühne. Denn bereits am Montagabend hatten sich Politik und Verwaltung bei einem informellen Gespräch über die Personalien unterhalten. Die Verwaltung hatte ihre beiden Wunschkandidaten genannt – Gerhard Uphoff, Leiter des Fachbereichs 1, Zentrale Dienste, und Detlef Hartmann, Leiter des Fachbereichs 4, Ordnung und Soziales. Die beiden bedankten sich nach der Abstimmung für das Vertrauen und Michael Schweiß erklärte, dass er die Verwaltung im Fall seiner Abwesenheit in guten Händen wisse.

Laut Gemeindeordnung des Landes Nordrhein-Westfalen müssen allgemeine Vertreter ernannt werden, wenn es keine Beigeordnetenstelle gibt. Die Bestellung sei zwingend vorzunehmen, heißt es dort. Sinn und Zweck dieser Vertretungsregelung sei die Sicherung der ständigen Funktionsfähigkeit der Verwaltungsführung – auch im Hinblick auf die Geschäftsführung beziehungsweise Werkleitung der Betriebe. Die Zuständigkeit liegt laut Gemeindeordnung beim Rat und kann nicht auf einen Ausschuss oder den Bürgermeister selbst übertragen werden. In Hille war die Position seit dem Eintritt in den Ruhestand von Helmut Spilker zum 1. August dieses Jahres unbesetzt.


Wie Michael Schweiß in der Sitzung mitteilte, hat auch der Personalrat bereits seine erforderliche Zustimmung erteilt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Hille