Start des Repair-Cafés im Moorhus verschoben Hille/Gehlenbeck (mt/sbo). Das Repair-Café Lübbecke wird an seinem neuen Standort voraussichtlich erst am Mittwoch, 28. April eröffnen können. In der Zeit von 18 bis 21 Uhr bieten dann im Nabu- Besucherzentrum Moorhus an der Frotheimer Straße 57a in Gehlenbeck, erfahrene Reparateure Hilfestellung bei der Instandsetzung von elektrischen Geräten an. Mitgebracht werden können Kleingeräte aller Art, allerdings keine Herde, Waschmaschinen und ähnlich große Geräte. Je nach aktueller Infektionsschutzverordnung wird ein vorheriges Anmeldeverfahren erforderlich sein. Weitere Informationen sind bei Rüdiger Nierste telefonisch unter (0 57 41) 2 39 89 64 erhältlich und im Internet unter www.moorhus.eu. Alle geplanten Termine des Repair-Cafés sind auch im neuen Moorhus Halbjahresprogramm zu finden. Hier ist zu beachten, dass die Termine im Februar und März pandemiebedingt noch ausfallen müssen.

Start des Repair-Cafés im Moorhus verschoben

Reparaturen erleben ein Comeback. Tüftler und Besuchertreffen sich in sogenannten Repair-Cafés. Foto: dpa © Daniel Karmann

Hille/Gehlenbeck (mt/sbo). Das Repair-Café Lübbecke wird an seinem neuen Standort voraussichtlich erst am Mittwoch, 28. April eröffnen können. In der Zeit von 18 bis 21 Uhr bieten dann im Nabu- Besucherzentrum Moorhus an der Frotheimer Straße 57a in Gehlenbeck, erfahrene Reparateure Hilfestellung bei der Instandsetzung von elektrischen Geräten an.

Mitgebracht werden können Kleingeräte aller Art, allerdings keine Herde, Waschmaschinen und ähnlich große Geräte. Je nach aktueller Infektionsschutzverordnung wird ein vorheriges Anmeldeverfahren erforderlich sein.

Weitere Informationen sind bei Rüdiger Nierste telefonisch unter (0 57 41) 2 39 89 64 erhältlich und im Internet unter www.moorhus.eu. Alle geplanten Termine des Repair-Cafés sind auch im neuen Moorhus Halbjahresprogramm zu finden. Hier ist zu beachten, dass die Termine im Februar und März pandemiebedingt noch ausfallen müssen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Hille