SPD bildet Ortsverein Hille Nord Hartum-Holzhausen und Nordhemmern-Südhemmern vereint Hille-Holzhausen (mt/uv). Aus zwei mach eins: die zwei SPD-Ortsvereine Hartum-Holzhausen und Nordhemmern-Südhemmern haben sich zusammengeschlossen. Neuer Vorsitzender ist Uwe Habbe aus Nordhemmern. In Anwesenheit des Unterbezirksgeschäftsführers Ulrich Pock fand in der Gaststätte "Zum Adler" in Holzhausen die Gründungsversammlung des neuen Ortsvereins unter dem Namen "SPD-Ortsverein Hille Nord" statt.Die bisherigen Ortsvereine Hartum-Holzhausen und Nordhemmern-Südhemmern hatten sich nach ausführlichem und solidarischem Diskussionsprozess zum Jahresende aufgelöst.Es wurde einstimmig beschlossen, ab Januar 2013 als gemeinsamer Ortsverein die Arbeit weiterzuführen. Die Mitglieder sehen die Zusammenlegung als Chance. Ein größerer Ortsverein kann interessante Themen auf breiterer Ebene diskutieren.Die bisherigen Vorsitzenden Herbert Pfaffenbach für Hartum-Holzhausen und Uwe Habbe für Nordhemmern-Südhemmern gaben in ihren Berichten zum Ausdruck, dass sie gemeinsam für die Fusion stehen und sich eine effizientere Vereinsarbeit und ein größeres Interesse bei Sachthemen erhoffen.Die Wahlen des neuen Vorstandes ergaben folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender: Uwe Habbe (Nordhemmern), Stellvertreter: Bertram Schulte (Südhemmern), Schriftführerin: Hanna Arendmeyer (Nordhemmern), Kassierer: Jürgen Generotzky (Holzhausen), Beisitzer: Heinz Becker und Herbert Pfaffenbach (Hartum).Weiterhin wurden drei Delegierte für den Unterbezirksparteitag gewählt: Uwe Habbe, Walter Riechmann und Jürgen Generotzky. Ebenfalls wurden zehn Delegierte für die Gemeindeverbandskonferenz gewählt: Karl Wiese, Horst Brockmeier, Hanna Arendmeyer, Bertram Schulte, Uwe Habbe, Herbert Pfaffenbach, Jürgen Generotzky, Edith Bohnenberg, Roswitha Ullrich, Heinz Becker.Der neue Vorsitzende Uwe Habbe betonte, "dass wir in unserem neuen SPD-Ortsverein etwas bewegen wollen und künftig regelmäßige Ortsvereinsversammlungen stattfinden sollen".

SPD bildet Ortsverein Hille Nord

Hille-Holzhausen (mt/uv). Aus zwei mach eins: die zwei SPD-Ortsvereine Hartum-Holzhausen und Nordhemmern-Südhemmern haben sich zusammengeschlossen. Neuer Vorsitzender ist Uwe Habbe aus Nordhemmern.

In Anwesenheit des Unterbezirksgeschäftsführers Ulrich Pock fand in der Gaststätte "Zum Adler" in Holzhausen die Gründungsversammlung des neuen Ortsvereins unter dem Namen "SPD-Ortsverein Hille Nord" statt.

Die bisherigen Ortsvereine Hartum-Holzhausen und Nordhemmern-Südhemmern hatten sich nach ausführlichem und solidarischem Diskussionsprozess zum Jahresende aufgelöst.

Es wurde einstimmig beschlossen, ab Januar 2013 als gemeinsamer Ortsverein die Arbeit weiterzuführen. Die Mitglieder sehen die Zusammenlegung als Chance. Ein größerer Ortsverein kann interessante Themen auf breiterer Ebene diskutieren.

Die bisherigen Vorsitzenden Herbert Pfaffenbach für Hartum-Holzhausen und Uwe Habbe für Nordhemmern-Südhemmern gaben in ihren Berichten zum Ausdruck, dass sie gemeinsam für die Fusion stehen und sich eine effizientere Vereinsarbeit und ein größeres Interesse bei Sachthemen erhoffen.

Die Wahlen des neuen Vorstandes ergaben folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender: Uwe Habbe (Nordhemmern), Stellvertreter: Bertram Schulte (Südhemmern), Schriftführerin: Hanna Arendmeyer (Nordhemmern), Kassierer: Jürgen Generotzky (Holzhausen), Beisitzer: Heinz Becker und Herbert Pfaffenbach (Hartum).

Weiterhin wurden drei Delegierte für den Unterbezirksparteitag gewählt: Uwe Habbe, Walter Riechmann und Jürgen Generotzky. Ebenfalls wurden zehn Delegierte für die Gemeindeverbandskonferenz gewählt: Karl Wiese, Horst Brockmeier, Hanna Arendmeyer, Bertram Schulte, Uwe Habbe, Herbert Pfaffenbach, Jürgen Generotzky, Edith Bohnenberg, Roswitha Ullrich, Heinz Becker.

Der neue Vorsitzende Uwe Habbe betonte, "dass wir in unserem neuen SPD-Ortsverein etwas bewegen wollen und künftig regelmäßige Ortsvereinsversammlungen stattfinden sollen".

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Themen der Woche