Premiere auf Youtube: Hiller startet Aktion für lokales Gastgewerbe Hille (sbo). „Allein, für Niemand!“ soll die lokalen Diskotheken unterstützen. Das Video wird gemeinsam mit der Single am heutigen Freitag, 2. April, in allen gängigen Download-Stores veröffentlicht. Der Erlös wird an die Diskotheken gespendet. Das Projekt wurde mit zwölf Unternehmern und Künstlern aus Minden-Lübbecke und Niedersachsen verwirklicht. Ideengeber des Projekts ist Marco Buhrmester, selbstständiger Videograph aus Hille. Gemeinsam mit der Band „Metachemie“, eine Rockband aus Niedersachsen und Stemwede, verwirklichte er das Projekt. Insgesamt fanden drei Filmtage statt, um alle mitwirkenden Gastgewerbe in das Video einzubinden. Mit dabei sind beispielsweise die Marktschänke Rahden, die Musikbox Minden, der Life-Musikpark Ströhen und das Nachwerk Sulingen. Anfang des Jahres warb Marco Buhrmester für das Projekt in den sozialen Medien. Er rief die lokalen Bands auf, sich für ein von ihm konzipiertes Musikvideo zu bewerben. Wick A. Wanitzek, Sänger der Band „Metachemie“ meldete sich. Beide Parteien waren sich schnell einig, den gesamten Erlös aus Streaming, Downloads und Youtube-Einnahmen an die Gastgewerbe weiterzuleiten. Wanitzek: „Wenn wir diese Gelegenheit bekommen, wollen wir auch nichts daran verdienen“. Buhrmester stellte ein Team zusammen, das sich um die Aufnahmen, den Aufbau und die Assentierung kümmerte. Für jede Location hatte Buhrmester im Vorfeld ein Hygienekonzept geschrieben und es den Ordnungsämtern zukommen lassen. Das Video wird heute um 20 Uhr auf Youtube als Premiere veröffentlicht (Link: www.youtube.com/watch?v=iDhA0mGnFA4). Bereits um 19 Uhr wird Wanitzek mit seiner Band und anderen Youtubern den Livestream starten. Zu kaufen gibt es den Track auf Amazon, ITunes und Google Play.

Premiere auf Youtube: Hiller startet Aktion für lokales Gastgewerbe

© Stefanie Dullweber

Hille (sbo). „Allein, für Niemand!“ soll die lokalen Diskotheken unterstützen. Das Video wird gemeinsam mit der Single am heutigen Freitag, 2. April, in allen gängigen Download-Stores veröffentlicht. Der Erlös wird an die Diskotheken gespendet. Das Projekt wurde mit zwölf Unternehmern und Künstlern aus Minden-Lübbecke und Niedersachsen verwirklicht.

Ideengeber des Projekts ist Marco Buhrmester, selbstständiger Videograph aus Hille. Gemeinsam mit der Band „Metachemie“, eine Rockband aus Niedersachsen und Stemwede, verwirklichte er das Projekt. Insgesamt fanden drei Filmtage statt, um alle mitwirkenden Gastgewerbe in das Video einzubinden. Mit dabei sind beispielsweise die Marktschänke Rahden, die Musikbox Minden, der Life-Musikpark Ströhen und das Nachwerk Sulingen.

Anfang des Jahres warb Marco Buhrmester für das Projekt in den sozialen Medien. Er rief die lokalen Bands auf, sich für ein von ihm konzipiertes Musikvideo zu bewerben. Wick A. Wanitzek, Sänger der Band „Metachemie“ meldete sich.

Beide Parteien waren sich schnell einig, den gesamten Erlös aus Streaming, Downloads und Youtube-Einnahmen an die Gastgewerbe weiterzuleiten. Wanitzek: „Wenn wir diese Gelegenheit bekommen, wollen wir auch nichts daran verdienen“.

Buhrmester stellte ein Team zusammen, das sich um die Aufnahmen, den Aufbau und die Assentierung kümmerte. Für jede Location hatte Buhrmester im Vorfeld ein Hygienekonzept geschrieben und es den Ordnungsämtern zukommen lassen.

Das Video wird heute um 20 Uhr auf Youtube als Premiere veröffentlicht (Link: www.youtube.com/watch?v=iDhA0mGnFA4). Bereits um 19 Uhr wird Wanitzek mit seiner Band und anderen Youtubern den Livestream starten. Zu kaufen gibt es den Track auf Amazon, ITunes und Google Play.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Hille