Neue Pfarrerin in Volmerdingsen: Elsie Joy de la Cruz tritt ihre Stelle zum 1. Dezember an Bad Oeynhausen-Volmerdingsen (mt). Nachdem kürzlich Pfarrerin Anja Helen Bierski aus der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Volmerdingsen-Wittekindshof in Richtung Ostfriesland verabschiedet wurde, hat sich im Gottesdienst am letzten Sonntag Elsie Joy de la Cruz als neue Pfarrerin in der Gemeinde vorgestellt. Sie übernimmt ab Dezember den pastoralen Dienst im Norden von Bad Oeynhausen. Knapp 60 Gottesdienstbesucher fanden sich zur Vorstellung der neuen Pfarrerin ein, die bereits zu Beginn betonte, wie sehr sie sich freue, diesen Gottesdienst in Volmerdingsen feiern zu dürften. Die Predigt begann Elsie Joy de la Cruz mit einem fröhlich-freundlichen „Guten Morgen“. Sie rief die Gemeinde auf, besonders in der heutigen Zeit sorgfältig zu leben, sich gegenseitig zu ermutigen und zu helfen. Der Bezug zur aktuellen Corona-Lage fand besonderen Anklang bei den Gottesdienstbesuchern. Im Anschluss an den Gottesdienst stand die Pfarrerin noch für persönliche Gespräche zur Verfügung und erntete viel Lob von den Gottesdienstbesuchern. Sie betonten, dass sie froh seien, dass Elsie Joy de la Cruz in ihre Gemeinde komme. Elsie Joy de la Cruz ist seit 2018 als Pfarrerin in Porta Westfalica tätig und wohnt seit 2006 in Bad Oeynhausen. Theologie hat sie in ihrer Heimat, den Philippinen, studiert und war auch dort als Pastorin tätig. Gemeinsam mit ihrem Mann, Dr. Christian Hohmann, gestaltet sie seit Jahren die Gottesdienste der Internationalen Gemeinde in der Auferstehungskirche am Kurpark. Die Stelle in der Kirchengemeinde Volmerdingsen-Wittekindshof soll die Pastorin offiziell zum 1. Dezember für sechs Jahre antreten. Die Wahl findet am 26. Oktober in einer Presbyteriumssitzung statt.

Neue Pfarrerin in Volmerdingsen: Elsie Joy de la Cruz tritt ihre Stelle zum 1. Dezember an

Elsie Joy de la Cruz wird ab Dezember in der Dorfkirche Volmerdingsen predigen. Foto: Kirchenkreis Vlotho © Ev. Kirchenkreis Vlotho

Bad Oeynhausen-Volmerdingsen (mt). Nachdem kürzlich Pfarrerin Anja Helen Bierski aus der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Volmerdingsen-Wittekindshof in Richtung Ostfriesland verabschiedet wurde, hat sich im Gottesdienst am letzten Sonntag Elsie Joy de la Cruz als neue Pfarrerin in der Gemeinde vorgestellt. Sie übernimmt ab Dezember den pastoralen Dienst im Norden von Bad Oeynhausen.

Knapp 60 Gottesdienstbesucher fanden sich zur Vorstellung der neuen Pfarrerin ein, die bereits zu Beginn betonte, wie sehr sie sich freue, diesen Gottesdienst in Volmerdingsen feiern zu dürften.

Die Predigt begann Elsie Joy de la Cruz mit einem fröhlich-freundlichen „Guten Morgen“. Sie rief die Gemeinde auf, besonders in der heutigen Zeit sorgfältig zu leben, sich gegenseitig zu ermutigen und zu helfen. Der Bezug zur aktuellen Corona-Lage fand besonderen Anklang bei den Gottesdienstbesuchern.

Im Anschluss an den Gottesdienst stand die Pfarrerin noch für persönliche Gespräche zur Verfügung und erntete viel Lob von den Gottesdienstbesuchern. Sie betonten, dass sie froh seien, dass Elsie Joy de la Cruz in ihre Gemeinde komme.

Elsie Joy de la Cruz ist seit 2018 als Pfarrerin in Porta Westfalica tätig und wohnt seit 2006 in Bad Oeynhausen. Theologie hat sie in ihrer Heimat, den Philippinen, studiert und war auch dort als Pastorin tätig. Gemeinsam mit ihrem Mann, Dr. Christian Hohmann, gestaltet sie seit Jahren die Gottesdienste der Internationalen Gemeinde in der Auferstehungskirche am Kurpark.

Die Stelle in der Kirchengemeinde Volmerdingsen-Wittekindshof soll die Pastorin offiziell zum 1. Dezember für sechs Jahre antreten. Die Wahl findet am 26. Oktober in einer Presbyteriumssitzung statt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Hille