Nach fünf Monaten: Testzentrum auf Hiller Marktplatz schließt Stefanie Dullweber Hille. Das Testzentrum auf dem Marktplatz in Hille schließt am kommenden Wochenende. Das teilte Marcus Meier von Medizintechnik Meier aus Friedewalde gegenüber dem MT mit. Das Unternehmen hatte den Drive-in für Corona-Schnelltests seit Anfang Mai betrieben. Am Samstag ist Schluss. Die Nachfrage habe in der letzten Zeit nachgelassen, bestätigte Marcus Meier bereits Ende Juli. Es sei zunehmend schwieriger geworden, Personal für die Tests zu finden. Außerdem seien einige Mitarbeiter mittlerweile in ihre alten Jobs zurückgekehrt. Im Sommer war Meier noch davon ausgegangen, dass das Testzentrum noch länger in der Gemeinde Hille benötigt werde. Sie wollten versuchen, es so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. Weil die Tests ab der nächsten Woche kostenpflichtig werden, dürfte das Interesse weiter nachlassen. Auch die Öffnungszeiten waren im Sommer angepasst worden. Das Team hatte bis zuletzt versucht, immer die Möglichkeit zu bieten, dass sich Testwillige alle 48 Stunden einmal testen lassen können. Auch Firmen hatten die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter im Drive-in testen zu lassen. Dass nur noch wenige das Angebot wahrnehmen, zeigt ein Blick in den Buchungskalender. Dort sind für den letzten Tag noch mehr als 220 freie Termine buchbar.

Nach fünf Monaten: Testzentrum auf Hiller Marktplatz schließt

Coronatests sind ab der nächsten Woche kostenpflichtig. Foto: dpa © Britta Pedersen

Hille. Das Testzentrum auf dem Marktplatz in Hille schließt am kommenden Wochenende. Das teilte Marcus Meier von Medizintechnik Meier aus Friedewalde gegenüber dem MT mit. Das Unternehmen hatte den Drive-in für Corona-Schnelltests seit Anfang Mai betrieben. Am Samstag ist Schluss.

Die Nachfrage habe in der letzten Zeit nachgelassen, bestätigte Marcus Meier bereits Ende Juli. Es sei zunehmend schwieriger geworden, Personal für die Tests zu finden. Außerdem seien einige Mitarbeiter mittlerweile in ihre alten Jobs zurückgekehrt.

Im Sommer war Meier noch davon ausgegangen, dass das Testzentrum noch länger in der Gemeinde Hille benötigt werde. Sie wollten versuchen, es so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. Weil die Tests ab der nächsten Woche kostenpflichtig werden, dürfte das Interesse weiter nachlassen.

Malina Reckordt

Gendern bei MT - überflüssig oder überfällig?

Nehmen Sie jetzt an der Umfrage zum Thema Gendern teil

Auch die Öffnungszeiten waren im Sommer angepasst worden. Das Team hatte bis zuletzt versucht, immer die Möglichkeit zu bieten, dass sich Testwillige alle 48 Stunden einmal testen lassen können. Auch Firmen hatten die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter im Drive-in testen zu lassen. Dass nur noch wenige das Angebot wahrnehmen, zeigt ein Blick in den Buchungskalender. Dort sind für den letzten Tag noch mehr als 220 freie Termine buchbar.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Hille