"Lage wird sich noch verschärfen": So will der Wasserbeschaffungsverbands künftig Wasser sparen Monika Jäger
Anzeige Werbung

"Lage wird sich noch verschärfen": So will der Wasserbeschaffungsverbands künftig Wasser sparen

Puffer: In den Hochbehältern Bergkirchen können bis zu 7.250 Kubikmeter vorgehalten werden. Foto: MT-Archiv

Wasser wird knapper, deswegen müssen wir möglichst schnell ganz anders mit dieser Ressource umgehen, sagt Susanne Brants, technische Leiterin des Wasserbeschaffungsverbands am Wiehen. Es gibt Ideen, wie das gehen kann.

Angebot auswählen
und weiterlesen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • Für 1,90 € im 1. Monat testen
  • Danach nur 9,90 € monatlich
  • MT.de mit weniger Werbung erleben
  • Auf fünf Geräten gleichzeitig lesen
  • Monatlich kündbar
jetzt MT+ testen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • 12 Monate MT+ lesen und 16% sparen
  • 99 € statt 118,80 € jährlich
  • MT.de mit weniger Werbung erleben
  • Auf fünf Geräten gleichzeitig lesen
  • Jährlich kündbar
jetzt Jahresabo abschließen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • Ab Kauf für 24 Stunden gültig
  • Bezahlung einfach per PayPal
jetzt Tagespass kaufen
  • SEPA Lastschrift
  • PayPal
Anmelden und weiterlesen
Anzeige Werbung
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema
Themen der Woche