Kontrolle verloren: Betrunkener Mindener (25) kracht in Ampelmasten Hille-Rothenuffeln (mt/lo). Ein betrunkener Autofahrer ist am frühen Sonntagmorgen, gegen 5 Uhr, mit seinem Mercedes gegen einen Ampelmasten in Hille-Rothenuffeln geprallt. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge hatte der Mann aus Minden, der auf der Lübbecker Straße (B 65) unterwegs war, an der Kreuzung mit der Bergkirchener Straße/Hartumer Straße die Kontrolle über sein Auto verloren. Der 25-Jährige ist bei dem Unfall unverletzt geblieben. Die Beamten rekonstruierten den Zusammenstoß und ermittelten, dass der junge Mann wohl aus Richtung Minden kommend auf der B65 gefahren ist. Er soll versucht haben, auf die Hartumer Straße abzubiegen. Aufgrund des Alkoholeinflusses sei der Autofahrer jedoch von der Straße abgekommen und in den Ampelmasten gekracht. Anwohner waren durch den lauten Knall auf den Unfall aufmerksam geworden und kümmerten sich bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte um dem 25-Jährigen. Er hat seinen Führerschein bereits abgeben müssen. Sein Mercedes war im Frontbereich so stark demoliert, dass er abgeschleppt werden musste.

Kontrolle verloren: Betrunkener Mindener (25) kracht in Ampelmasten

Der Mercedes war mit der Front gegen den Ampelmasten geprallt. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Hille-Rothenuffeln (mt/lo). Ein betrunkener Autofahrer ist am frühen Sonntagmorgen, gegen 5 Uhr, mit seinem Mercedes gegen einen Ampelmasten in Hille-Rothenuffeln geprallt. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge hatte der Mann aus Minden, der auf der Lübbecker Straße (B 65) unterwegs war, an der Kreuzung mit der Bergkirchener Straße/Hartumer Straße die Kontrolle über sein Auto verloren. Der 25-Jährige ist bei dem Unfall unverletzt geblieben.

Die Beamten rekonstruierten den Zusammenstoß und ermittelten, dass der junge Mann wohl aus Richtung Minden kommend auf der B65 gefahren ist. Er soll versucht haben, auf die Hartumer Straße abzubiegen. Aufgrund des Alkoholeinflusses sei der Autofahrer jedoch von der Straße abgekommen und in den Ampelmasten gekracht. Anwohner waren durch den lauten Knall auf den Unfall aufmerksam geworden und kümmerten sich bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte um dem 25-Jährigen.

Er hat seinen Führerschein bereits abgeben müssen. Sein Mercedes war im Frontbereich so stark demoliert, dass er abgeschleppt werden musste.


Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema