Impfzentrum in Unterlübbe öffnet am Donnerstag Hille-Unterlübbe (mt/sbo). Das Impfzentrum in der Sporthalle in Unterlübbe geht am Donnerstag, 9. Dezember, erneut an den Start. Damit will der Kreis ein weiteres niederschwelliges Angebot für Erst-, Zweit- und Drittimpfungen schaffen, heißt es am Montagabend. Die Halle, die bereits von Dezember 2020 bis September 2021 als Impfzentrum genutzt wurde, ist dienstags bis freitags von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Samstags soll von 8 bis 13.30 Uhr geimpft werden. Laut dem Kreis gibt es keine festen Impfstraßen, sondern einen flexibleren Aufbau, ähnlich den mobilen Angeboten. Dies ermöglicht es, nur ein Drittel der Halle zu nutzen. Darauf haben sich der Krisenstab, die Gemeinde Hille und die Vereine geeinigt. Auch eine Begrenzung der Nutzungszeit wurde vereinbart: Die Halle soll den Sportlern so früh wie möglich wieder vollständig zur Verfügung stehen. Die ersten Impfungen am Donnerstag erfolgen mit Moderna. Das Vakzin wird zurzeit an Personen ab 30 Jahren verimpft. Geplant ist, später auch BioNTech zu verimpfen, tageweise im Wechsel mit Moderna.

Impfzentrum in Unterlübbe öffnet am Donnerstag

Das Impfzentrum des Kreises Minden-Lübbecke wird im Dezember wiedereröffnet. MT-Archivfoto: © Alex Lehn

Hille-Unterlübbe (mt/sbo). Das Impfzentrum in der Sporthalle in Unterlübbe geht am Donnerstag, 9. Dezember, erneut an den Start. Damit will der Kreis ein weiteres niederschwelliges Angebot für Erst-, Zweit- und Drittimpfungen schaffen, heißt es am Montagabend.

Die Halle, die bereits von Dezember 2020 bis September 2021 als Impfzentrum genutzt wurde, ist dienstags bis freitags von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Samstags soll von 8 bis 13.30 Uhr geimpft werden. Laut dem Kreis gibt es keine festen Impfstraßen, sondern einen flexibleren Aufbau, ähnlich den mobilen Angeboten. Dies ermöglicht es, nur ein Drittel der Halle zu nutzen. Darauf haben sich der Krisenstab, die Gemeinde Hille und die Vereine geeinigt. Auch eine Begrenzung der Nutzungszeit wurde vereinbart: Die Halle soll den Sportlern so früh wie möglich wieder vollständig zur Verfügung stehen. Die ersten Impfungen am Donnerstag erfolgen mit Moderna. Das Vakzin wird zurzeit an Personen ab 30 Jahren verimpft. Geplant ist, später auch BioNTech zu verimpfen, tageweise im Wechsel mit Moderna.

Newsletter
Patrick Schwemmling

Jetzt kostenlos „Die MT-Woche“ abonnieren!

Immer sonntags ab 18 Uhr erfahren, was wichtig ist

Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Hille