Im Superhelden-Fieber: Kindergartenkinder gestalten Holzfigur für Ausstellung in der Mindener Stadtbibliothek Stefanie Dullweber Hille-Holzhausen. Die Kleinen des Kindergartens Holzhausen-Nordhemmern sind im Superhelden-Fieber. Für die NRW-weite Geschwisterwoche „Held*innenreise“ haben sie in den vergangenen Tagen gewerkelt. Herausgekommen ist ein Superheld aus Holz, den sie am Freitag an Katharina Walkhoff, Koordinatorin des Projekts „Besondere Geschwister“, überreicht haben. Worum geht es in der Themenwoche? Bei dem Projekt stehen Kinder im Fokus, die in einer Familie aufzuwachsen, in der sich alles um ein krankes oder behindertes Kind dreht. Als junge Alltagshelden sind sie Experten für eine besondere Familiensituation. Und sie übernehmen oft schon sehr früh viel Verantwortung. Daher dreht sich in der letzten Novemberwoche an vielen Orten in NRW alles um diese Geschwisterkinder.Initiator ist der Landesverband der Lebenshilfe NRW. Die Lebenshilfe Minden ist Kooperationspartner des Projekts. Bereits vor sieben Jahren hat Katharina Walkhoff als Landeskoordinatorin das erste Geschwister-Projekt ins Leben gerufen.Kindergärten und Schulen waren aufgerufen, sich an der Themenwoche zu beteiligen. „Unsere Kinder haben an den Werkbänken ihren Superhelden erschaffen und mit vielen Fähigkeiten ausgestattet, sagt Erzieherin Melanie Franke. Die Figur hat viele helfende Hände, ein großes, rotes Herz auf der Brust und einen Umhang. Viele Kinder hätten sich auch für zu Hause einen Superhelden gebastelt. Die Figur wird in der nächsten Woche in der Stadtbücherei Minden ausgestellt. Dort findet zum Abschluss der Themenwoche ein Geschwisterwochenende mit einer kleinen Ausstellung statt, zu der Katharina Walkhoff die Kinder aus Hille für den nächsten Sonntag eingeladen hat. „Die Kinder freuen sich jetzt schon darauf, dass ihr Superheld anschließend in den Kindergarten zurückkehrt“, weiß Melanie Franke.

Im Superhelden-Fieber: Kindergartenkinder gestalten Holzfigur für Ausstellung in der Mindener Stadtbibliothek

Übergabe des Superhelden: Sophia (von links). Erzieherin Melanie Franke mit Lotta, Leif und Karl übergeben die Figur an Katharina Walkhoff. MT-Foto: Stefanie Dullweber © sbo

Hille-Holzhausen. Die Kleinen des Kindergartens Holzhausen-Nordhemmern sind im Superhelden-Fieber. Für die NRW-weite Geschwisterwoche „Held*innenreise“ haben sie in den vergangenen Tagen gewerkelt. Herausgekommen ist ein Superheld aus Holz, den sie am Freitag an Katharina Walkhoff, Koordinatorin des Projekts „Besondere Geschwister“, überreicht haben.

Worum geht es in der Themenwoche? Bei dem Projekt stehen Kinder im Fokus, die in einer Familie aufzuwachsen, in der sich alles um ein krankes oder behindertes Kind dreht. Als junge Alltagshelden sind sie Experten für eine besondere Familiensituation. Und sie übernehmen oft schon sehr früh viel Verantwortung. Daher dreht sich in der letzten Novemberwoche an vielen Orten in NRW alles um diese Geschwisterkinder.

Initiator ist der Landesverband der Lebenshilfe NRW. Die Lebenshilfe Minden ist Kooperationspartner des Projekts. Bereits vor sieben Jahren hat Katharina Walkhoff als Landeskoordinatorin das erste Geschwister-Projekt ins Leben gerufen.

Kindergärten und Schulen waren aufgerufen, sich an der Themenwoche zu beteiligen. „Unsere Kinder haben an den Werkbänken ihren Superhelden erschaffen und mit vielen Fähigkeiten ausgestattet, sagt Erzieherin Melanie Franke. Die Figur hat viele helfende Hände, ein großes, rotes Herz auf der Brust und einen Umhang. Viele Kinder hätten sich auch für zu Hause einen Superhelden gebastelt. Die Figur wird in der nächsten Woche in der Stadtbücherei Minden ausgestellt. Dort findet zum Abschluss der Themenwoche ein Geschwisterwochenende mit einer kleinen Ausstellung statt, zu der Katharina Walkhoff die Kinder aus Hille für den nächsten Sonntag eingeladen hat. „Die Kinder freuen sich jetzt schon darauf, dass ihr Superheld anschließend in den Kindergarten zurückkehrt“, weiß Melanie Franke.

Malina Reckordt

Gendern bei MT - überflüssig oder überfällig?

Nehmen Sie jetzt an der Umfrage zum Thema Gendern teil

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Hille