Hoffen auf ein Lebenszeichen: Familienmitglieder bangen um Soldaten in der Ukraine Stefanie Dullweber

Hoffen auf ein Lebenszeichen: Familienmitglieder bangen um Soldaten in der Ukraine

Dieses Bild zeigt Ludmillas Schwiegersohn mit den Paketen, in denen sich eine erste Hilfslieferung befindet. Fotos: privat

Obwohl sich eine ukrainische Familie in Hille sehr wohl fühlt, möchte sie in die Heimat zurückkehren. Große Sorgen machen sich die Geflohenen um Angehörige, die an der Front kämpfen.

Angebot auswählen
und weiterlesen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • Für 1,90 € im 1. Monat testen
  • Danach nur 9,90 € monatlich
  • MT.de mit weniger Werbung erleben
  • Auf fünf Geräten gleichzeitig lesen
  • Monatlich kündbar
jetzt MT+ testen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • 12 Monate MT+ lesen und 16% sparen
  • 99 € statt 118,80 € jährlich
  • MT.de mit weniger Werbung erleben
  • Auf fünf Geräten gleichzeitig lesen
  • Jährlich kündbar
jetzt Jahresabo abschließen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • Ab Kauf für 24 Stunden gültig
  • Bezahlung einfach per PayPal
jetzt Tagespass kaufen
  • SEPA Lastschrift
  • PayPal
Anmelden und weiterlesen
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema

Themen der Woche