Hille kommt bei Flüchtlingsaufnahme an die Grenze: Wird bald eine Turnhalle zur Notunterkunft? Stefanie Dullweber

Hille kommt bei Flüchtlingsaufnahme an die Grenze: Wird bald eine Turnhalle zur Notunterkunft?

2015 richtete die Gemeinde die Sporthalle in Holzhausen II (Foto) und die Turnhalle Südhemmern als Notunterkünfte für Flüchtlinge her. Weil Wohnraum nach wie vor knapp ist, ist aktuell im Gespräch, erneut eine Halle zur Unterbringung der Geflüchteten aus der Ukraine bereitzustellen. MT-Archivfoto: Alex Lehn © Lehn,Alexander
Angebot auswählen
und weiterlesen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • Für 1,90 € im 1. Monat testen
  • Danach nur 9,90 € monatlich
  • MT.de mit weniger Werbung erleben
  • Auf fünf Geräten gleichzeitig lesen
  • Monatlich kündbar
jetzt MT+ testen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • 12 Monate MT+ lesen und 16% sparen
  • 99 € statt 118,80 € jährlich
  • MT.de mit weniger Werbung erleben
  • Auf fünf Geräten gleichzeitig lesen
  • Jährlich kündbar
jetzt Jahresabo abschließen
  • Alle Plus-Inhalte auf MT.de frei
  • Ab Kauf für 24 Stunden gültig
  • Bezahlung einfach per PayPal
jetzt Tagespass kaufen
  • SEPA Lastschrift
  • PayPal
Anmelden und weiterlesen
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema

Themen der Woche