Erster Bauabschnitt fertig: Brennhorster Straße in Richtung Norden wieder frei Stefanie Dullweber Hille. Gute Nachricht zum Wochenende: Der erste Bauabschnitt der Mindener Straße ist fertig. Am Freitag brachten die Arbeiter hier die Asphaltschicht auf, die nach Aussage von vor Ort nun noch ein paar Stunden trocknen müsse. Ab heute ist dann die Brennhorster Straße in Richtung Norden wieder frei, wie Marcus Becker von der Gemeindeverwaltung gegenüber dem MT bestätigte. Wer mit seinem Fahrzeug nach links auf die Mindener Straße abbiegt, erreicht den Parkplatz zwischen Sparkasse und Mühlen-Döner und auch die Auffahrten zur Seniorenresidenz können wieder ohne Einschränkungen genutzt werden. Die Mindener Straße ist seit Mitte September und voraussichtlich noch bis Ende November zwischen der Dorfstraße und der Brennhorster Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für den Kfz-Verkehr – insbesondere den Lastwagen- und Schwerlastverkehr – sind weiträumige Umleitungen ausgeschildert. Die Geschäfte und Dienstleister sowie das Alten- und Pflegeheim sind eingeschränkt erreichbar. Der Grund für die Bauarbeiten ist die Erneuerung des maroden Mischwasserkanals in der Mindener Straße auf einer Länge von rund 240 Metern. Wenn es keine Verzögerungen gibt, sollen die Bauarbeiten am 30. November abgeschlossen sein. Diesen Termin bestätigte Marcus Becker am Freitag. Die Baustelle ist in drei Abschnitte eingeteilt. Begonnen wurde mit den Arbeiten an der Einmündung Mindener Straße/Brennhorster Straße. Bis jetzt konnten die Autofahrer die Brennhorster Straße nur einspurig Richtung Süden befahren und mussten an der Mindener Straße nach rechts abbiegen. Gestern wurden die Arbeiten im Bereich der Brennhorster Straße abgeschlossen, daher wird dieser Bereich spätestens am Samstagvormittag wieder frei gegeben und die Straße ist in beide Richtungen befahrbar. Der zweite Bauabschnitt befindet sich in Höhe des Wez-Supermarktes. Dort baut die Tiefbaufirma zusätzliche Straßenabläufe. In der Vergangenheit habe sich gezeigt, dass bei Starkregen die vorhandenen Gullys die Wassermassen nicht schnell genug ableiten können, was immer wieder Überschwemmungen in diesem Bereich der Mindener Straße zur Folge hatte, heißt es aus dem Rathaus. Und auch für diesen Bauabschnitt gilt: Sobald die Arbeiten abgeschlossen sind, ist der Supermarkt wieder über die Mindener Straße erreichbar. Die Baustelle wandert weiter zum letzten Abschnitt, der den Bereich Dorfstraße betrifft. Weil hier das Rohr für den neuen Mischwasserkanal unter der Fahrbahn durchgeführt werden muss, ist die Verbindung Dorfstraße/Mindener Straße für die Dauer der Bauarbeiten unterbrochen.

Erster Bauabschnitt fertig: Brennhorster Straße in Richtung Norden wieder frei

Am Freitagmittag bringen Arbeiter die neue Asphaltschicht auf die Mindener Straße auf. Der erste Bauabschnitt ist damit abgeschlossen. MT-Foto: Stefanie Dullweber © sbo

Hille. Gute Nachricht zum Wochenende: Der erste Bauabschnitt der Mindener Straße ist fertig. Am Freitag brachten die Arbeiter hier die Asphaltschicht auf, die nach Aussage von vor Ort nun noch ein paar Stunden trocknen müsse.

Ab heute ist dann die Brennhorster Straße in Richtung Norden wieder frei, wie Marcus Becker von der Gemeindeverwaltung gegenüber dem MT bestätigte. Wer mit seinem Fahrzeug nach links auf die Mindener Straße abbiegt, erreicht den Parkplatz zwischen Sparkasse und Mühlen-Döner und auch die Auffahrten zur Seniorenresidenz können wieder ohne Einschränkungen genutzt werden.

Die Mindener Straße ist seit Mitte September und voraussichtlich noch bis Ende November zwischen der Dorfstraße und der Brennhorster Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für den Kfz-Verkehr – insbesondere den Lastwagen- und Schwerlastverkehr – sind weiträumige Umleitungen ausgeschildert. Die Geschäfte und Dienstleister sowie das Alten- und Pflegeheim sind eingeschränkt erreichbar.

Malina Reckordt

Gendern bei MT - überflüssig oder überfällig?

Nehmen Sie jetzt an der Umfrage zum Thema Gendern teil

Der Grund für die Bauarbeiten ist die Erneuerung des maroden Mischwasserkanals in der Mindener Straße auf einer Länge von rund 240 Metern. Wenn es keine Verzögerungen gibt, sollen die Bauarbeiten am 30. November abgeschlossen sein. Diesen Termin bestätigte Marcus Becker am Freitag.

Die Baustelle ist in drei Abschnitte eingeteilt. Begonnen wurde mit den Arbeiten an der Einmündung Mindener Straße/Brennhorster Straße. Bis jetzt konnten die Autofahrer die Brennhorster Straße nur einspurig Richtung Süden befahren und mussten an der Mindener Straße nach rechts abbiegen. Gestern wurden die Arbeiten im Bereich der Brennhorster Straße abgeschlossen, daher wird dieser Bereich spätestens am Samstagvormittag wieder frei gegeben und die Straße ist in beide Richtungen befahrbar.

Der zweite Bauabschnitt befindet sich in Höhe des Wez-Supermarktes. Dort baut die Tiefbaufirma zusätzliche Straßenabläufe. In der Vergangenheit habe sich gezeigt, dass bei Starkregen die vorhandenen Gullys die Wassermassen nicht schnell genug ableiten können, was immer wieder Überschwemmungen in diesem Bereich der Mindener Straße zur Folge hatte, heißt es aus dem Rathaus. Und auch für diesen Bauabschnitt gilt: Sobald die Arbeiten abgeschlossen sind, ist der Supermarkt wieder über die Mindener Straße erreichbar.

Die Baustelle wandert weiter zum letzten Abschnitt, der den Bereich Dorfstraße betrifft. Weil hier das Rohr für den neuen Mischwasserkanal unter der Fahrbahn durchgeführt werden muss, ist die Verbindung Dorfstraße/Mindener Straße für die Dauer der Bauarbeiten unterbrochen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Hille