Ballermann-Stars rocken Hille: Mickie Krause und Mia Julia bei Festival auf dem Marktplatz Stefanie Dullweber Hille. Veranstalter Karl-Wilhelm Bruns kann sich noch gut an sein erstes Konzert erinnern, das er in Hille veranstaltet hat: Es war im Jahr 1996 der Auftritt der Band „The Hooters“ auf dem Gelände der Pohlschen Heide. „Das war meine erste berufliche Begegnung mit Hille“, sagt der gebürtige Rahdener im Gespräch mit dem Mindener Tageblatt. Im nächsten Jahr möchte Bruns nachlegen und plant für den 25. Juni ein großes Festival auf dem Marktplatz an der Frotheimer Straße. „Hille liegt einfach ideal und hat ein großes Einzugsgebiet“, begründet der Veranstalter seine Entscheidung für die Kommune, die in der Mitte des Kreises Minden-Lübbecke liegt. Für den zehnstündigen Party-Marathon hat Karl-Wilhelm Bruns einige namhafte Künstler verpflichtet, die meisten sind bekannt über ihre Auftritte am Ballermann auf Mallorca. „Unter der Woche treten sie auf der Balearen-Insel auf. Am Wochenende sind sie in Deutschland unterwegs“, weiß Bruns aus Erfahrung.Die Zugpferde für die Musikveranstaltung seien definitiv Mickie Krause („Schatzi, schenk mir ein Foto“) und Mia Julia („Mallorca, da bin ich daheim“). „Die beiden brauchst du, damit die Veranstaltung erfolgreich wird“, sagt Bruns. Eigentlich hätte er sich noch ein paar mehr Discjockeys gewünscht, jetzt sei die Auswahl der Künstler doch sehr Ballermann-lastig. Aber Vorbilder wie die Olé-Festivals oder das Schlager-Open-Air in Willingen zeigten, dass die Besucher solche Events stark nachfragen würden.Unter dem Motto „Machma Laudaaa“ treten bei dem Festival unter freiem Himmel weitere Künstler wie Lorenz Büffel („Johnny Däpp“), der Bierkapitän („Hier spricht der Bierkapitän, darf ich bitte mal die Bierbäuche sehen?”), Tim Toupet („Du hast die Haare schön“), Tobee („Helikopter 117“) und Minnie („Konterbier“) auf. Weiterhin stehen Mike Leon Grosch („Tausend Melodien“), Carolina Noeding („Inselkind“) sowie die beiden Discjockeys Nils Schedler und Niklas Brüsewitz – besser bekannt als HBz (aktuelle Single „King Kong“) auf der Bühne. Die Veranstaltung beginnt bereits am frühen Nachmittag um 14 Uhr und soll um 24 Uhr beendet sein. „Die Region braucht solche neuen Formate“, ist sich Karl-Wilhelm Bruns sicher. Und im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen, die häufig in großen Arenen wie beispielsweise auf Schalke stattfinden, fände er Örtlichkeiten wie den Marktplatz deutlich besser. Aber er wolle auch Rücksicht auf die Anwohner nehmen, daher sei um Mitternacht Schluss, so der Veranstalter, der unter anderem das Bierbrunnenfest und die Ü30-Feiern in Lübbecke organisiert.Für das Festival werde der Marktplatz komplett eingezäunt. „Wir machen alles selbst“, sagt Bruns und spricht von einem eigenen Sicherheitskonzept, einem Hygienekonzept, angepasst an die Corona-Lage, sowie von einem gastronomischen Angebot. „Sicherlich wissen wir nicht, wie sich die Pandemie bis dahin entwickelt, aber wir werden die Maßnahmen entsprechend anpassen.“Der Ticketverkauf hat bereits in der letzten Woche begonnen. „Die Hälfte der bislang verkauften Karten ist nach Hille gegangen, der Rest in den Umkreis“, sagt Karl-Wilhelm Bruns. Die limitierten Frühbuchertickets gibt es zum Preis von 23 Euro. Anschließend gibt es das Weihnachtsticket zum Preis von 26 Euro und ab dem 1. Januar 2022 können Besucher ein Standardticket zum Preis von 29 Euro erwerben. Weitere Möglichkeiten, eine Eintrittskarte zu kaufen, gibt es an der Tageskasse. Dann kostet der Eintritt 35 Euro. Der Einlass ist um 13 Uhr, Beginn dann eine Stunde später. Eintrittskarten gibt es im Internet über die Homepage www.ticketticker.de und demnächst auch beim Express-Ticketservice in Minden.

Ballermann-Stars rocken Hille: Mickie Krause und Mia Julia bei Festival auf dem Marktplatz

Mickie Krause macht Partymusik. Oftmals verwendet er die Melodien bekannter Klassiker und Oldies, die mit neuen Texten versehen wurden. Im Juni kommt der Sänger nach Hille. Foto: Imago © imago images/Future Image

Hille. Veranstalter Karl-Wilhelm Bruns kann sich noch gut an sein erstes Konzert erinnern, das er in Hille veranstaltet hat: Es war im Jahr 1996 der Auftritt der Band „The Hooters“ auf dem Gelände der Pohlschen Heide. „Das war meine erste berufliche Begegnung mit Hille“, sagt der gebürtige Rahdener im Gespräch mit dem Mindener Tageblatt. Im nächsten Jahr möchte Bruns nachlegen und plant für den 25. Juni ein großes Festival auf dem Marktplatz an der Frotheimer Straße.

„Hille liegt einfach ideal und hat ein großes Einzugsgebiet“, begründet der Veranstalter seine Entscheidung für die Kommune, die in der Mitte des Kreises Minden-Lübbecke liegt. Für den zehnstündigen Party-Marathon hat Karl-Wilhelm Bruns einige namhafte Künstler verpflichtet, die meisten sind bekannt über ihre Auftritte am Ballermann auf Mallorca. „Unter der Woche treten sie auf der Balearen-Insel auf. Am Wochenende sind sie in Deutschland unterwegs“, weiß Bruns aus Erfahrung.

Die Zugpferde für die Musikveranstaltung seien definitiv Mickie Krause („Schatzi, schenk mir ein Foto“) und Mia Julia („Mallorca, da bin ich daheim“). „Die beiden brauchst du, damit die Veranstaltung erfolgreich wird“, sagt Bruns. Eigentlich hätte er sich noch ein paar mehr Discjockeys gewünscht, jetzt sei die Auswahl der Künstler doch sehr Ballermann-lastig. Aber Vorbilder wie die Olé-Festivals oder das Schlager-Open-Air in Willingen zeigten, dass die Besucher solche Events stark nachfragen würden.

Unter dem Motto „Machma Laudaaa“ treten bei dem Festival unter freiem Himmel weitere Künstler wie Lorenz Büffel („Johnny Däpp“), der Bierkapitän („Hier spricht der Bierkapitän, darf ich bitte mal die Bierbäuche sehen?”), Tim Toupet („Du hast die Haare schön“), Tobee („Helikopter 117“) und Minnie („Konterbier“) auf. Weiterhin stehen Mike Leon Grosch („Tausend Melodien“), Carolina Noeding („Inselkind“) sowie die beiden Discjockeys Nils Schedler und Niklas Brüsewitz – besser bekannt als HBz (aktuelle Single „King Kong“) auf der Bühne.

Die Veranstaltung beginnt bereits am frühen Nachmittag um 14 Uhr und soll um 24 Uhr beendet sein. „Die Region braucht solche neuen Formate“, ist sich Karl-Wilhelm Bruns sicher. Und im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen, die häufig in großen Arenen wie beispielsweise auf Schalke stattfinden, fände er Örtlichkeiten wie den Marktplatz deutlich besser. Aber er wolle auch Rücksicht auf die Anwohner nehmen, daher sei um Mitternacht Schluss, so der Veranstalter, der unter anderem das Bierbrunnenfest und die Ü30-Feiern in Lübbecke organisiert.

Für das Festival werde der Marktplatz komplett eingezäunt. „Wir machen alles selbst“, sagt Bruns und spricht von einem eigenen Sicherheitskonzept, einem Hygienekonzept, angepasst an die Corona-Lage, sowie von einem gastronomischen Angebot. „Sicherlich wissen wir nicht, wie sich die Pandemie bis dahin entwickelt, aber wir werden die Maßnahmen entsprechend anpassen.“

Der Ticketverkauf hat bereits in der letzten Woche begonnen. „Die Hälfte der bislang verkauften Karten ist nach Hille gegangen, der Rest in den Umkreis“, sagt Karl-Wilhelm Bruns. Die limitierten Frühbuchertickets gibt es zum Preis von 23 Euro. Anschließend gibt es das Weihnachtsticket zum Preis von 26 Euro und ab dem 1. Januar 2022 können Besucher ein Standardticket zum Preis von 29 Euro erwerben. Weitere Möglichkeiten, eine Eintrittskarte zu kaufen, gibt es an der Tageskasse. Dann kostet der Eintritt 35 Euro. Der Einlass ist um 13 Uhr, Beginn dann eine Stunde später. Eintrittskarten gibt es im Internet über die Homepage www.ticketticker.de und demnächst auch beim Express-Ticketservice in Minden.

Malina Reckordt

Gendern bei MT - überflüssig oder überfällig?

Nehmen Sie jetzt an der Umfrage zum Thema Gendern teil

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Hille