Hille

Dachstuhlbrand in Hille: Einsatzkräfte haben Feuer schnell unter Kontrolle

veröffentlicht

In Hille hat es am Sonntagnachmittag gebrannt. - © Foto: Luis Rothe/ Feuerwehr Hille
In Hille hat es am Sonntagnachmittag gebrannt. (© Foto: Luis Rothe/ Feuerwehr Hille)

Hille (bp). Der Dachstuhl eines Einfamilienhauses im Hiller Schelfhornweg hat am Sonntagnachmittag gebrannt. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Das Feuer hatten die Einsatzkräfte schnell unter Kontrolle. Wie Luis Rothe, Pressesprecher der Feuerwehr Hille mitteilt, ist der Brand im Bereich der Zwischendecke am Balkon ausgebrochen. Die Einsatzkräfte haben anschließend das Dach abgedeckt und die Isolierung entfernt, um Glutnester zu suchen und zu löschen.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Hille, Nordhemmern, Südhemmern und Eickhorst wurden gegen 15.45 Uhr alarmiert. Im Einsatz war auch der Teleskopmast aus Espelkamp. Einsatzleiter war Sven Bredebusch. Zur Brandursache und der Schadenshöhe konnte die Feuerwehr am Nachmittag noch nichts sagen.

In Hille hat es am Sonntagnachmittag gebrannt. - © Foto: Luis Rothe/ Feuerwehr Hille

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

HilleDachstuhlbrand in Hille: Einsatzkräfte haben Feuer schnell unter KontrolleHille (bp). Der Dachstuhl eines Einfamilienhauses im Hiller Schelfhornweg hat am Sonntagnachmittag gebrannt. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Das Feuer hatten die Einsatzkräfte schnell unter Kontrolle. Wie Luis Rothe, Pressesprecher der Feuerwehr Hille mitteilt, ist der Brand im Bereich der Zwischendecke am Balkon ausgebrochen. Die Einsatzkräfte haben anschließend das Dach abgedeckt und die Isolierung entfernt, um Glutnester zu suchen und zu löschen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Hille, Nordhemmern, Südhemmern und Eickhorst wurden gegen 15.45 Uhr alarmiert. Im Einsatz war auch der Teleskopmast aus Espelkamp. Einsatzleiter war Sven Bredebusch. Zur Brandursache und der Schadenshöhe konnte die Feuerwehr am Nachmittag noch nichts sagen.