Eickhorst

Zu 26 Einsätzen ausgerückt: Löschgruppe Eickhorst zieht Bilanz

veröffentlicht

Langjährige Mitglieder wurden von der Löschgruppen- und Wehrführung ausgezeichnet. - © Foto: pr
Langjährige Mitglieder wurden von der Löschgruppen- und Wehrführung ausgezeichnet. (© Foto: pr)

Hille-Eickhorst (mt/sbo). Insgesamt 26 Mal wurde die Löschgruppe Eickhorst im vergangenen Jahr alarmiert. Das berichtete Löschgruppenführer Peter Tödtmann bei der Jahreshauptversammlung im Gerätehaus.

Die Löschgruppe hat 127 Mitglieder, davon sind 19 Aktive, neun in der Alters- und Ehrenabteilung, 93 fördernde Mitglieder und sechs gehören der Jugendfeuerwehr an. Die meisten Dienste und Einsätze absolvierte im vergangenen Jahr Mike Mehrhoff. Bereits zum fünften Mal überreichte die Löschgruppenführung ihm den Wanderpokal, den er damit auch behalten darf. Aktuell werde noch ein Spender für einen neuen Pokal gesucht, so Peter Tödtmann. Die Eickhorster Feuerwehrleute beteiligten sich auch wieder an diversen Lehrgängen. Robin Böker absolvierte 2019 die Truppmannausbildung (TM 1). Zu Sprechfunkern ließen sich Robin Böker und Phillip Höinghaus ausbilden. Den Maschinistenlehrgang absolvierte Kay Schalkowski.

Geehrt wurden Wilhelm Schumacher (30 Jahre Mitgliedschaft), Manfred Aspelmeyer, Rainer Droste, Jörg Höinghaus, Hartmut Aspelmeyer, Manfred Heidemeier (alle 40 Jahre) und Friedrich Hucke (50 Jahre).

Die nächsten Termine für die Löschgruppe sind das Osterfeuer am 12. April und der Leistungsnachweis am 9. Mai.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

EickhorstZu 26 Einsätzen ausgerückt: Löschgruppe Eickhorst zieht BilanzHille-Eickhorst (mt/sbo). Insgesamt 26 Mal wurde die Löschgruppe Eickhorst im vergangenen Jahr alarmiert. Das berichtete Löschgruppenführer Peter Tödtmann bei der Jahreshauptversammlung im Gerätehaus. Die Löschgruppe hat 127 Mitglieder, davon sind 19 Aktive, neun in der Alters- und Ehrenabteilung, 93 fördernde Mitglieder und sechs gehören der Jugendfeuerwehr an. Die meisten Dienste und Einsätze absolvierte im vergangenen Jahr Mike Mehrhoff. Bereits zum fünften Mal überreichte die Löschgruppenführung ihm den Wanderpokal, den er damit auch behalten darf. Aktuell werde noch ein Spender für einen neuen Pokal gesucht, so Peter Tödtmann. Die Eickhorster Feuerwehrleute beteiligten sich auch wieder an diversen Lehrgängen. Robin Böker absolvierte 2019 die Truppmannausbildung (TM 1). Zu Sprechfunkern ließen sich Robin Böker und Phillip Höinghaus ausbilden. Den Maschinistenlehrgang absolvierte Kay Schalkowski. Geehrt wurden Wilhelm Schumacher (30 Jahre Mitgliedschaft), Manfred Aspelmeyer, Rainer Droste, Jörg Höinghaus, Hartmut Aspelmeyer, Manfred Heidemeier (alle 40 Jahre) und Friedrich Hucke (50 Jahre). Die nächsten Termine für die Löschgruppe sind das Osterfeuer am 12. April und der Leistungsnachweis am 9. Mai.