Hille

Richtfest beim SC Hille

veröffentlicht

Der bunte Richtkranz weht inzwischen auf dem Anbau des SC Hille. MT- - © Foto: Carsten Korfesmeyer
Der bunte Richtkranz weht inzwischen auf dem Anbau des SC Hille. MT- (© Foto: Carsten Korfesmeyer)

Hille (cko). Wie beim ersten Spatenstich im April verläuft beim SC Hille auch das Richtfest für den Vereinsheim-Anbau bei laufendem Trainingsbetrieb. Viele Spieler schauen zu, als Zimmerer Frank Horstmeier den bunten Kranz am Gebäude anbohrt.

45 Quadratmeter kommen hinzu und Vorsitzender Friedrich Rohlfing spricht unter anderem über den Besprechungsraum, der auch den Schiedsrichtern zur Verfügung steht. Der Verein verzeichnet nach wie vor großen Zulauf und braucht Platz. „Wir haben allein 13 Jugendmannschaften“, sagt Rohlfing, der sich mit dem Baufortschritt rundum zufrieden zeigt. Überwiegend in Eigenregie laufen die Arbeiten, die voraussichtlich im Frühsommer 2020 abgeschlossen sein sollen.

Bürgermeister Michael Schweiß (SPD) erinnert in seinem Grußwort an das Jahr 2010, als Rohlfing und Kollegen mit der Idee bei ihm im Büro saßen, künftig den Sportplatz der Verbundschule für den Vereinssport zu nutzen. Der SC Hille habe daraufhin eine steile Entwicklung gemacht, die ihn beeindruckt. „Weiter so“, sagt Schweiß.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

HilleRichtfest beim SC HilleHille (cko). Wie beim ersten Spatenstich im April verläuft beim SC Hille auch das Richtfest für den Vereinsheim-Anbau bei laufendem Trainingsbetrieb. Viele Spieler schauen zu, als Zimmerer Frank Horstmeier den bunten Kranz am Gebäude anbohrt. 45 Quadratmeter kommen hinzu und Vorsitzender Friedrich Rohlfing spricht unter anderem über den Besprechungsraum, der auch den Schiedsrichtern zur Verfügung steht. Der Verein verzeichnet nach wie vor großen Zulauf und braucht Platz. „Wir haben allein 13 Jugendmannschaften“, sagt Rohlfing, der sich mit dem Baufortschritt rundum zufrieden zeigt. Überwiegend in Eigenregie laufen die Arbeiten, die voraussichtlich im Frühsommer 2020 abgeschlossen sein sollen. Bürgermeister Michael Schweiß (SPD) erinnert in seinem Grußwort an das Jahr 2010, als Rohlfing und Kollegen mit der Idee bei ihm im Büro saßen, künftig den Sportplatz der Verbundschule für den Vereinssport zu nutzen. Der SC Hille habe daraufhin eine steile Entwicklung gemacht, die ihn beeindruckt. „Weiter so“, sagt Schweiß.