Nordhemmern

Nachruf: Rolf Schulder, Vorsitzender des Bürgerbus-Vereins, ist gestorben

veröffentlicht

Rolf Schulder wurde 65 Jahre als. - © Foto: MT-Archiv
Rolf Schulder wurde 65 Jahre als. (© Foto: MT-Archiv)

Hille-Nordhemmern (sbo). Der erste Vorsitzende des Hiller Bürgerbusvereins, Rolf Schulder, ist im Alter von 65 Jahren plötzlich gestorben. „Der Bürgerbusverein war seine Herzensangelegenheit“, sagt sein Vorstandskollege Karl-Heinz Haseloh.

Schulder war als Gründungsmitglied maßgeblich am Aufbau des Vereins beteiligt, hat den Bus zwar selber nie gefahren, kümmerte sich aber um die Gestaltung des Fahrplans und den Internetauftritt. Seit der Gründung des Vereins war Rolf Schulder zweiter Vorsitzender und übernahm vor eineinhalb Jahren den Vorsitz. „Auf Rolf konnten wir uns immer verlassen. Er war stets auf das Gemeinwohl bedacht“, würdigt Haseloh die Verdienste des Verstorbenen.

Schulder, der zusammen mit seiner Frau Marlies seit rund 25 Jahren im Hiller Ortsteil Nordhemmern lebte, engagierte sich auch politisch und saß als sachkundiger Bürger für die Grünen im Rat der Gemeinde Hille. Schulder war seit 2014 ordentliches Mitglied im Bauausschuss und der Verbandsversammlung des Wasserbeschaffungsverbandes Amt Hartum sowie stellvertretendes Mitglied im Betriebsausschuss und im Feuerschutzausschuss.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

NordhemmernNachruf: Rolf Schulder, Vorsitzender des Bürgerbus-Vereins, ist gestorbenHille-Nordhemmern (sbo). Der erste Vorsitzende des Hiller Bürgerbusvereins, Rolf Schulder, ist im Alter von 65 Jahren plötzlich gestorben. „Der Bürgerbusverein war seine Herzensangelegenheit“, sagt sein Vorstandskollege Karl-Heinz Haseloh. Schulder war als Gründungsmitglied maßgeblich am Aufbau des Vereins beteiligt, hat den Bus zwar selber nie gefahren, kümmerte sich aber um die Gestaltung des Fahrplans und den Internetauftritt. Seit der Gründung des Vereins war Rolf Schulder zweiter Vorsitzender und übernahm vor eineinhalb Jahren den Vorsitz. „Auf Rolf konnten wir uns immer verlassen. Er war stets auf das Gemeinwohl bedacht“, würdigt Haseloh die Verdienste des Verstorbenen. Schulder, der zusammen mit seiner Frau Marlies seit rund 25 Jahren im Hiller Ortsteil Nordhemmern lebte, engagierte sich auch politisch und saß als sachkundiger Bürger für die Grünen im Rat der Gemeinde Hille. Schulder war seit 2014 ordentliches Mitglied im Bauausschuss und der Verbandsversammlung des Wasserbeschaffungsverbandes Amt Hartum sowie stellvertretendes Mitglied im Betriebsausschuss und im Feuerschutzausschuss.