Eickhorst

Abschleppen: Löschgruppe Eickhorst veranstaltet Trecker-Tauziehen

Stefanie Dullweber

Eine Mannschaft besteht aus acht Personen. Der Trecker muss über eine Strecke von 20 Metern gezogen werden. Fotos: pr
Eine Mannschaft besteht aus acht Personen. Der Trecker muss über eine Strecke von 20 Metern gezogen werden. Fotos: pr

Hille-Eickhorst (mt). Vertauschte Rollen: Normalerweise ist der Traktor technisches „Zugpferd", beim Trecker-Tauziehen der Löschgruppe Eickhorst am Samstag, 24. August, wird er nun selber abgeschleppt. Bis zu acht Tonnen ist der Schlepper schwer, den die Teilnehmer ziehen. Die Veranstaltung mit buntem Rahmenprogramm beginnt um 16 Uhr am Feuerwehrgerätehaus, Hauptstraße 252.

Auch die Kinder können am Trecker-Tauziehen teilnehmen und brauchen sich dafür nicht extra anzumelden.
Auch die Kinder können am Trecker-Tauziehen teilnehmen und brauchen sich dafür nicht extra anzumelden.

Ein Team besteht aus acht Personen, antreten können sowohl Männer-, Frauen- wie auch gemischte Mannschaften. Die Teilnehmer müssen mit vereinten Kräften den Trecker, der von der „Hiller Landtechnik" zur Verfügung gestellt wird, mit einem Seil über eine Strecke von 20 Metern ziehen. Geplant sind drei Durchgänge, die Zeiten werden addiert. Wer den Trecker am schnellsten ins Ziel bewegt hat, hat gewonnen. Die Siegermannschaft bekommt einen Wanderpokal. Der ist aktuell noch im Besitz der Löschgruppe Bröderhausen, die sich beim Trecker-Tauziehen bereits zwei Mal den erst ersten Platz gesichert hat.

Wichtig ist den Organisatoren: Mitmachen kann jeder. „Das ist keine reine Feuerwehrveranstaltung, sondern einfach ein Spaß-Wettbewerb", sagt Björn Lohkamp. Die Idee dahinter sei gewesen, in der Ortschaft etwas auf die Beine zu stellen und die Leute zu motivieren, sich zu beteiligen. „Es wäre schön, wenn jede Mannschaft noch jemanden zum Anfeuern mitbringt", wünscht sich Björn Lohkamp viele Zuschauer an der Strecke.

Teilnehmer müssen ein paar Voraussetzungen erfüllen: „Sie müssen mindestens 18 Jahre alt und gesundheitlich fit sein, festes Schuhwerk anziehen – und trinkfest sein", scherzt Björn Lohkamp. Hilfsmittel sind zwar nicht erlaubt, Handschuhe zählen aber nicht dazu. „Am schwierigsten ist es, den Trecker erstmal ins Rollen zu bringen, das kostet die meiste Kraft", erklärt Björn Lohkamp. Deshalb kann er den Teilnehmern nur den Tipp geben, systematisch vorzugehen und sich möglichst im Vorfeld eine Taktik zu überlegen. Bevor das Startsignal ertönt, nimmt die Gruppe das Zugseil auf und bringt es auf Spannung.

Die Löschgruppe hat auch ein buntes Programm drumherum auf die Beine gestellt: In der Halbzeit wird ein Trecker-Tauziehen für Kinder angeboten – mit einem etwas leichteren Traktor und ohne Anmeldung. Alle Kinder, die an diesem Nachmittag vor Ort sind, können mitmachen. Außerdem gibt es eine Feuerwehr-Hüpfburg, einen Eiswagen, eine Bratwurstbude und Getränke.

Maximal 25 Mannschaften können teilnehmen. Die Startgebühr beträgt 15 Euro pro Team, darin enthalten sind zehn Getränkemarken. Anmeldungen werden bis kurz vor dem Start angenommen. Wer ganz sicher einen Startplatz haben möchte, kann das Anmeldeformular online auf der Seite www.feuerwehr-hille.de ausfüllen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

EickhorstAbschleppen: Löschgruppe Eickhorst veranstaltet Trecker-TauziehenStefanie DullweberHille-Eickhorst (mt). Vertauschte Rollen: Normalerweise ist der Traktor technisches „Zugpferd", beim Trecker-Tauziehen der Löschgruppe Eickhorst am Samstag, 24. August, wird er nun selber abgeschleppt. Bis zu acht Tonnen ist der Schlepper schwer, den die Teilnehmer ziehen. Die Veranstaltung mit buntem Rahmenprogramm beginnt um 16 Uhr am Feuerwehrgerätehaus, Hauptstraße 252. Ein Team besteht aus acht Personen, antreten können sowohl Männer-, Frauen- wie auch gemischte Mannschaften. Die Teilnehmer müssen mit vereinten Kräften den Trecker, der von der „Hiller Landtechnik" zur Verfügung gestellt wird, mit einem Seil über eine Strecke von 20 Metern ziehen. Geplant sind drei Durchgänge, die Zeiten werden addiert. Wer den Trecker am schnellsten ins Ziel bewegt hat, hat gewonnen. Die Siegermannschaft bekommt einen Wanderpokal. Der ist aktuell noch im Besitz der Löschgruppe Bröderhausen, die sich beim Trecker-Tauziehen bereits zwei Mal den erst ersten Platz gesichert hat. Wichtig ist den Organisatoren: Mitmachen kann jeder. „Das ist keine reine Feuerwehrveranstaltung, sondern einfach ein Spaß-Wettbewerb", sagt Björn Lohkamp. Die Idee dahinter sei gewesen, in der Ortschaft etwas auf die Beine zu stellen und die Leute zu motivieren, sich zu beteiligen. „Es wäre schön, wenn jede Mannschaft noch jemanden zum Anfeuern mitbringt", wünscht sich Björn Lohkamp viele Zuschauer an der Strecke. Teilnehmer müssen ein paar Voraussetzungen erfüllen: „Sie müssen mindestens 18 Jahre alt und gesundheitlich fit sein, festes Schuhwerk anziehen – und trinkfest sein", scherzt Björn Lohkamp. Hilfsmittel sind zwar nicht erlaubt, Handschuhe zählen aber nicht dazu. „Am schwierigsten ist es, den Trecker erstmal ins Rollen zu bringen, das kostet die meiste Kraft", erklärt Björn Lohkamp. Deshalb kann er den Teilnehmern nur den Tipp geben, systematisch vorzugehen und sich möglichst im Vorfeld eine Taktik zu überlegen. Bevor das Startsignal ertönt, nimmt die Gruppe das Zugseil auf und bringt es auf Spannung. Die Löschgruppe hat auch ein buntes Programm drumherum auf die Beine gestellt: In der Halbzeit wird ein Trecker-Tauziehen für Kinder angeboten – mit einem etwas leichteren Traktor und ohne Anmeldung. Alle Kinder, die an diesem Nachmittag vor Ort sind, können mitmachen. Außerdem gibt es eine Feuerwehr-Hüpfburg, einen Eiswagen, eine Bratwurstbude und Getränke. Maximal 25 Mannschaften können teilnehmen. Die Startgebühr beträgt 15 Euro pro Team, darin enthalten sind zehn Getränkemarken. Anmeldungen werden bis kurz vor dem Start angenommen. Wer ganz sicher einen Startplatz haben möchte, kann das Anmeldeformular online auf der Seite www.feuerwehr-hille.de ausfüllen.