Hille

Deutsches Rotes Kreuz ruft zur Blutspende auf

veröffentlicht

Hille (mt/dpa). Der DRK-Blutspendedienst macht darauf aufmerksam, dass Blutspenden vor allem jetzt im Sommer dringend gebraucht werden. „In den Sommerferien fahren viele unserer Stammspender in den Urlaub. Die Krebstherapien, für die Blutkonserven gebraucht werden, laufen aber weiter“, sagte Stephan David Küpper, Sprecher des DRK-Blutspendediensts West. In den Ferien sei die Zahl der Spender stets geringer als üblich – der Blut-Bedarf jedoch unvermindert hoch. Deshalb ruft das DRK zu drei Terminen in Hille, Hartum und Rothenuffeln auf.

Die Blutspendezeit ist jeweils von 16 bis 20 Uhr: am Montag, 19. August, in Hille im Volkeninghaus, Dorfstraße 33; am Montag, 26. August, in Hartum im Evangelischen Gemeindehaus, Lohhof 1a; am Donnerstag, 29. August, in Rothenuffeln im Bürgerhaus, Griepshop 3.

Momentan seien die Blutbanken noch einigermaßen ausreichend gefüllt. Während der Hitzeperiode vor wenigen Wochen habe es bereits die erste kritische Phase in diesem Jahr gegeben, sagte Küpper. „Tageweise hatten wir Einbrüche von bis zu 30 Prozent, da sind die Lagerbestände vorübergehend in die Knie gegangen.“ Mit den dann sinkenden Temperaturen habe sich die Situation aber wieder normalisiert. Bei großer Hitze kämen immer deutlich weniger Blutspender als sonst. In Nordrhein-Westfalen werden nach Angaben von Stephan David Küpper täglich rund 2.800 Blutkonserven benötigt. Etwa drei Viertel des Gesamtbedarfs werde über das DRK gedeckt.

Für Menschen, die häufig spenden, hat sich der DRK-Ortsverein Hille die Aktion „Aller guten Dinge sind – vier!“ ausgedacht. Wer in diesem Jahr vier Mal Blut spendet, erhält vom einen Gutschein für ein Frühstück im „Le Filou“ in Rothenuffeln. Dabei spielt es keine Rolle, in welcher Ortschaft Blut gespendet wird. Jeder, der einen Erstspender mitbringt, bekommt als Dankeschön einen Bluetooth-Lautsprecher. Außerdem verschenkt das DRK in diesem Quartal den Wanderführer „Wandern im Westen“.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

HilleDeutsches Rotes Kreuz ruft zur Blutspende aufHille (mt/dpa). Der DRK-Blutspendedienst macht darauf aufmerksam, dass Blutspenden vor allem jetzt im Sommer dringend gebraucht werden. „In den Sommerferien fahren viele unserer Stammspender in den Urlaub. Die Krebstherapien, für die Blutkonserven gebraucht werden, laufen aber weiter“, sagte Stephan David Küpper, Sprecher des DRK-Blutspendediensts West. In den Ferien sei die Zahl der Spender stets geringer als üblich – der Blut-Bedarf jedoch unvermindert hoch. Deshalb ruft das DRK zu drei Terminen in Hille, Hartum und Rothenuffeln auf. Die Blutspendezeit ist jeweils von 16 bis 20 Uhr: am Montag, 19. August, in Hille im Volkeninghaus, Dorfstraße 33; am Montag, 26. August, in Hartum im Evangelischen Gemeindehaus, Lohhof 1a; am Donnerstag, 29. August, in Rothenuffeln im Bürgerhaus, Griepshop 3. Momentan seien die Blutbanken noch einigermaßen ausreichend gefüllt. Während der Hitzeperiode vor wenigen Wochen habe es bereits die erste kritische Phase in diesem Jahr gegeben, sagte Küpper. „Tageweise hatten wir Einbrüche von bis zu 30 Prozent, da sind die Lagerbestände vorübergehend in die Knie gegangen.“ Mit den dann sinkenden Temperaturen habe sich die Situation aber wieder normalisiert. Bei großer Hitze kämen immer deutlich weniger Blutspender als sonst. In Nordrhein-Westfalen werden nach Angaben von Stephan David Küpper täglich rund 2.800 Blutkonserven benötigt. Etwa drei Viertel des Gesamtbedarfs werde über das DRK gedeckt. Für Menschen, die häufig spenden, hat sich der DRK-Ortsverein Hille die Aktion „Aller guten Dinge sind – vier!“ ausgedacht. Wer in diesem Jahr vier Mal Blut spendet, erhält vom einen Gutschein für ein Frühstück im „Le Filou“ in Rothenuffeln. Dabei spielt es keine Rolle, in welcher Ortschaft Blut gespendet wird. Jeder, der einen Erstspender mitbringt, bekommt als Dankeschön einen Bluetooth-Lautsprecher. Außerdem verschenkt das DRK in diesem Quartal den Wanderführer „Wandern im Westen“.