Rothenuffeln

Freche Songs der Zwanziger: Senza Nome singt und swingt im Pivittskrug

veröffentlicht

Freuen sich auf einen unterhaltsamen Abend: Jürgen Wiese (von links), Elena Kaßmann, Ingrid Stein, Peter Krudup von Behren und Susanne Mewes. - © Foto: Wolfgang Schimmack
Freuen sich auf einen unterhaltsamen Abend: Jürgen Wiese (von links), Elena Kaßmann, Ingrid Stein, Peter Krudup von Behren und Susanne Mewes. (© Foto: Wolfgang Schimmack)

Hille-Rothenuffeln (mt/cko). „What a wonderful world“ heißt das neue Programm des Bielefelder Ensembles Senza Nome – ein Mix aus Evergreens der Musical- und Filmgeschichte, den die Künstler am Sonntag, 26. Mai, um 18 Uhr im Kurhaus Pivittskrug in Hille-Rothenuffeln präsentieren werden.

Melodien aus „Cabaret“, „Porgy and Bess“ und „Frühstück bei Tiffany“ wechseln sich ab mit klassischen und frechen Liedern der 1920er Jahre. Schon mehrfach trat Senza Nome in Hille auf und hat dort bereits seit Jahren eine große fangemeinde. Unterstützt wird das Ensemble von zwei hochkarätigen Instrumentalisten: Elena Kaßmann (Klavier) und Jürgen Wiese (Kontrabass). Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung unter freiem Himmel statt. Karten gibt es im Vorverkauf für zwölf Euro unter Telefon (0 57 34) 66 95 00. An der Abendkasse kosten die Karten 15 Euro.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

RothenuffelnFreche Songs der Zwanziger: Senza Nome singt und swingt im PivittskrugHille-Rothenuffeln (mt/cko). „What a wonderful world“ heißt das neue Programm des Bielefelder Ensembles Senza Nome – ein Mix aus Evergreens der Musical- und Filmgeschichte, den die Künstler am Sonntag, 26. Mai, um 18 Uhr im Kurhaus Pivittskrug in Hille-Rothenuffeln präsentieren werden. Melodien aus „Cabaret“, „Porgy and Bess“ und „Frühstück bei Tiffany“ wechseln sich ab mit klassischen und frechen Liedern der 1920er Jahre. Schon mehrfach trat Senza Nome in Hille auf und hat dort bereits seit Jahren eine große fangemeinde. Unterstützt wird das Ensemble von zwei hochkarätigen Instrumentalisten: Elena Kaßmann (Klavier) und Jürgen Wiese (Kontrabass). Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung unter freiem Himmel statt. Karten gibt es im Vorverkauf für zwölf Euro unter Telefon (0 57 34) 66 95 00. An der Abendkasse kosten die Karten 15 Euro.