Eickhorst

Ist das gerecht? Eickhorsts Ortsvorsteher äußert sich zum Breitband-Ausbau

Carsten Korfesmeyer

Der Breitbandausbau liegt in Eickhorst momentan zwar auf Eis, doch das schnelle Netz soll kommen. Der Ort profitiert nicht vom Masterplan des Kreises. Dort nimmt man das Projekt daher selbst in die Hände. Foto: Uli Deck/dpa - © (c) Copyright 2016, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Der Breitbandausbau liegt in Eickhorst momentan zwar auf Eis, doch das schnelle Netz soll kommen. Der Ort profitiert nicht vom Masterplan des Kreises. Dort nimmt man das Projekt daher selbst in die Hände. Foto: Uli Deck/dpa (© (c) Copyright 2016, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten)

Hille-Eickhorst (mt). Zig Leute haben Ortsvorsteher Eberhard Peper (CDU) in den vergangenen Tagen auf den MT-Artikel zum Breitbandausbau vom 9. Mai angesprochen. Es hagelte Kritik und Vorwürfe, weil der 2016 in Eickhorst privat auf den Weg gebrachte Glasfaserausbau auf Eis liegt...

Anmelden und weiterlesen
Inhalte mit diesem Symbol sind kostenpflichtig

Einige Artikel auf MT.de sind kostenpflichtig. Wir markieren solche Artikel mit dem Plus-Symbol. Warum das so ist, erklären wir hier.

Als Neukunde können Sie MT.de-Plus für 6 Tage gratis testen.

Jetzt registrieren & 6 Tage gratis testen

Alternativ können Sie auch einen Einzelartikel für 0,79 € oder einen Tagespass (24 Stunden) für 0,99 € kaufen.

Jetzt registrieren & Artikel/Tagespass kaufen

Sie sind bereits Abonnent vom Mindener Tageblatt (gedruckt oder ePaper) und wollen Ihr Abo um MT.de-Plus (ab 2,00 € / Monat) ergänzen.

Jetzt registrieren & MT.de-Plus ergänzen

Weitere Informationen zum Bezahlmodell und den Kosten auf MT.de gibt es hier.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.