Der Freiwilligen Feuerwehr in Hille fehlen Fahrzeuge

Stefanie Dullweber

Die Freiwillige Feuerwehr Hille hat einen Antrag gestellt, weil sie neue Fahrzeuge braucht. Foto: Patrick Seeger/dpa - © (c) Copyright 2015, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Die Freiwillige Feuerwehr Hille hat einen Antrag gestellt, weil sie neue Fahrzeuge braucht. Foto: Patrick Seeger/dpa (© (c) Copyright 2015, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten)

Hille-Hartum (mt). Die Freiwillige Feuerwehr beantragt für ihren Fuhrpark neue Fahrzeuge. Ein mittlerweile 50 Jahre alter Schlauchwagen und ein knapp 20 Jahre alter Gerätewagen Logistik der Löschgruppe Hartum sollen durch ein neues Fahrzeug ersetzt werden. Außerdem benötigen die Löschgruppen Hille, Südhemmern, Holzhausen II und Eickhorst neue Mannschaftstransportfahrzeuge. Insgesamt geht es um eine Investition von rund 410.000 Euro. Im Feuerschutzausschuss sorgten die Anträge der Feuerwehrleitung für Diskussionen. Die CDU-Fraktion zweifelte an, dass diese geplanten Anschaffungen mit dem Brandschutzbedarfsplan übereinstimmen. Laut Eberhard Peper stehe in der „Bibel“ – wie er den Plan bezeichnete – nichts von Fahrzeugen, die ausgemustert werden sollen.