Plauderei in Südhemmern

veröffentlicht

Hille-Südhemmern (mt/GB). Neue oder auch alte Nachbarn treffen, den selbst gebackenen Kuchen probieren oder einfach nur zusammen einen Kaffee trinken und plaudern: Bei der „Straße der Begegnung“ kamen kürzlich in der Fischerstadt in Südhemmern rund 60 Männer und Frauen zusammen.

Erstmals initiiert hatte dieses ungewöhnliche Treffen Karin Ressel, Geschäftsführerin des Technikzentrums Minden-Lübbecke, mit Unterstützung ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. „Was im Ruhrgebiet auf der A 40 vor einigen Jahren viele Menschen dazu brachte, mit Fahrrädern auf die gesperrte Autobahn zu fahren und sich entspannt auszuruhen, das können wir auf dem Land auch“ – das dachten die Organisatoren und all jene, die sich nicht nur aus der Fischerstadt auf den Weg gemacht hatten. Fahrradfahrer hielten spontan an, andere gingen einfach mal über die Straße zu den Nachbarn. Dem gemütlichen Kuchenessen schloss sich ein Grillen an. Insofern dauerte die Aktion nicht, wie geplant, nur drei Stunden, sondern bis in den Abend hinein. Fest steht auch schon der Termin fürs nächste Jahr: Der 6. Juli 2019 sollte schon einmal im Kalender notiert werden.

Das nächste Treffen der Aktiven Hillerinnen im Technikzentrum in der Fischerstadt findet am Montag, 17. September, um 19 Uhr statt. Es steht unter dem Motto „Frauen vernetzen und engagieren sich“. Fürs leibliche Wohl wird gesorgt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Plauderei in SüdhemmernHille-Südhemmern (mt/GB). Neue oder auch alte Nachbarn treffen, den selbst gebackenen Kuchen probieren oder einfach nur zusammen einen Kaffee trinken und plaudern: Bei der „Straße der Begegnung“ kamen kürzlich in der Fischerstadt in Südhemmern rund 60 Männer und Frauen zusammen. Erstmals initiiert hatte dieses ungewöhnliche Treffen Karin Ressel, Geschäftsführerin des Technikzentrums Minden-Lübbecke, mit Unterstützung ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. „Was im Ruhrgebiet auf der A 40 vor einigen Jahren viele Menschen dazu brachte, mit Fahrrädern auf die gesperrte Autobahn zu fahren und sich entspannt auszuruhen, das können wir auf dem Land auch“ – das dachten die Organisatoren und all jene, die sich nicht nur aus der Fischerstadt auf den Weg gemacht hatten. Fahrradfahrer hielten spontan an, andere gingen einfach mal über die Straße zu den Nachbarn. Dem gemütlichen Kuchenessen schloss sich ein Grillen an. Insofern dauerte die Aktion nicht, wie geplant, nur drei Stunden, sondern bis in den Abend hinein. Fest steht auch schon der Termin fürs nächste Jahr: Der 6. Juli 2019 sollte schon einmal im Kalender notiert werden. Das nächste Treffen der Aktiven Hillerinnen im Technikzentrum in der Fischerstadt findet am Montag, 17. September, um 19 Uhr statt. Es steht unter dem Motto „Frauen vernetzen und engagieren sich“. Fürs leibliche Wohl wird gesorgt.